Schließen

Transportwelt

Terrorschutz leichter machen

Foto: Foto: photo 5000/Fotolia.com

Die Logistik-Initiative Hamburg hat eine Arbeitsgruppe gegründet, die einen neuen Leitfaden für den internationalen Warenverkehr erstellen will. Ziel ist, Vorschläge zu finden, die den vom Bund und der EU vorgeschriebenen Terrorschutz in der Lieferkette genügen und gleichzeitig die Rechtsnormen entschärfen. Nach Angaben der Logistik-Initative sind gerade kleine und mittelständische Unternehmen mit den Vorgaben überfordert, das sie weder über die personelle noch die finanzielle Decke verfügen würden, um sich gesetzeskonform zu verhalten. Die neue Arbeitsgruppe „Supply Chain Security“ will in den nächsten sechs Monaten die Musterlösungen erarbeiten.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Aktuelle Fragen Schuhpflicht Als Berufskraftfahrer barfuß am Steuer - erlaubt oder nicht? Fahrerkarte (falsche Daten nach Auswurf) Meine Fahrerkarte zeigt nach dem Auswurf während der Fahrt falsche Werte an. Was tun? Überstundenausgleich Steht mir ein Ausgleich für Überstunden zu?
trans aktuell-Symposium
EDEKA Sicherheit zahlt sich aus

Sicherheit und Riskmanagement sind die Themen des vierten trans aktuell-Symposiums am 6. November.

Zukunftskongress
Teaser Element Zuko 2019 19. bis 20. November 2019

Jetzt anmelden!

Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.