Schließen

Transportwelt

Soloplan profitiert vom Aufschwung

Foto: Foto: photo 5000/Fotolia.com

Der deutsche Software-Anbieter Soloplan gibt sich in seinem neuen Geschäftsbericht optimistisch. Nach eigenen Angaben hat das Unternehmen erstmals einen Umsatz von sechs Millionen Euro überschritten. Der Umsatz sei demnach um 15 Prozent gewachsen. Soloplan habe 2010 insgesamt 42 Neukunden für die Logistiksoftware Carlo gewonnen. Das Unternehmen sieht den Hauptgrund des Anstiegs darin, dass die Transportbranche wieder bereit sei, mehr zu investieren. Aufgeschobene Softwareprojekte seien im Aufschwung 2010 wieder ins Rollen gekommen. Neben den Software-Erlösen machen nach Angaben von Soloplan Dienstleistungen wie Consulting oder Schulungen ein Drittel des Umsatzes aus. Für die Zukunft plane Geschäftsführer Wolfgang Heidl, weitere Arbeitsplätze zu schaffen, um das Angebot speziell für Großkunden auszubauen.

Unsere Experten
Jan Bergrath Jan Bergrath Journalist
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Aktuelle Fragen Arbeitszeit: Anfahrt zum Stellplatz Ist die Anfahrt zum Lkw-Stellplatz Arbeitszeit? Digitacho (Nachrüstpflicht) Gibt es eine Digitaltacho-Nachrüstpflicht für alte Lkw? Ziffer 95 und Überführungsfahrten Brauche ich die Ziffer 95 für Überführungsfahrten?
Betriebsstoffliste 2021
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2021

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.