Ehrung für Jan Bergrath

FERNFAHRER-Autor erhält VdM Journalistenpreis

Jan Bergrath Faktencheck 11/19 Portrait Foto: ETM

Der Verband der Motorjournalisten ehrt Jan Bergrath für sein „stetiges und langjähriges Engagement in der Transport- und Logistikbranche“.

Der Verband zeichnet Jan Bergrath mit der begehrten Johny-Rozendaal-Uhr aus, die jedes Jahr an Journalistinnen und Journalisten verliehen wird, die sich um den Mobilitätsjournalismus verdient gemacht haben. In diesem Jahr ist Jan Bergrath an der Reihe. Der Verband ehrt ihn für sein langjähriges Engagement für Fahrer und Branche. „Dabei bedient er sich aller erdenklichen journalistischen Mittel und Medien, um vor allem auf die oft prekäre Situation der Lkw-Fahrerinnen und -Fahrer in ganz Europa aufmerksam zu machen,“ sagt Werner Bicker, der Vorsitzende des VdM. „Seine kritische, aber stets fundierte Arbeit ist in der Branche anerkannt. Er versteht es hervorragend, sowohl die politischen und unternehmerischen Bedingungen für die Transportwirtschaft als auch die arbeitsrechtlichen Belange der Fahrerinnen und Fahrer zu dokumentieren und zu kommentieren“, so Bicker. Bergrath lege immer wieder den Finger in tiefe Wunden, seien es Themen zu Lenk- und Ruhezeiten, Verkehrssicheraspekte wie der Abbiege- und Notbremsassistent oder die verheerenden Stauunfälle. „Dabei macht er sich stets stark für bessere Arbeitsbedingungen und einen sichereren Arbeitsplatz.“

Gut drei Jahrzehnte für den FERNFAHRER am Start

Schon rund drei Jahrzehnte ist Jan Bergrath als Autor für die Fachzeitschrift FERNFAHRER tätig. Schon Anfang der 1980er Jahre finanzierte er sich sein Studium als Lkw-Fahrer. Viele Touren führten ihn nach Irland und brachten ihn zu seiner ersten Reportage, die 1988 in drei Teilen in der Zeitschrift Truck Life veröffentlicht wurde. Seine erste FERNFAHRER-Geschichte behandelte ein Jahr später das damalige Lkw-Unglück in Herborn.

Doch seine Arbeit beschränkt sich nicht auf Print. Seit 2016 ist er als Blogger auf eurotransport.de, dem Portal des ETM Verlags aktiv. In „Jans Blog“ widmet er sich den Themen, die die Branche aktuell umtreiben. Dabei vertritt er durchaus auch kontroverse Meinungen, die vor allem in den sozialen Medien hin und wieder auf Widerstand stoßen. Das zeigt aber gleichzeitig, wie wichtig es ist, auch hier den Finger in die Wunden zu legen, um den Diskurs anzustoßen und die Branche voranzubringen.

Digitale Formate von Live-Talk bis Podcast

Zu Print und Blog kommen weitere digitale Formate wie die aus der Corona-Not entstandene „Fahrersprechstunde“ FERNFAHRER LIVE mit Co-Moderatorin Christina Petters, die mittlerweile zu einer festen Größe in der FERNFAHRER-Welt und zu einer fundierten Diskussionsrunde mit Fahrerinnen und Fahrern sowie Experten geworden ist. Außerdem klärt Bergrath im Format „Hannas Diagnose“ zusammen mit der Ärztin Hanna Schüssler über wichtige gesundheitliche Fakten auf und bringt den Zuhörerinnen und Zuhörern in diversen Podcasts, beispielsweise dem FERNFAHRER-Podcast Truck Talk, komplexe Themen wie das Mobilitätspaket nahe.

Kurzum: Ein verdienter Preis für einen langjährigen Mitstreiter des FERNFAHRER für die Lkw-Fahrer.

Danke Jan!

Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Götz Bopp, unser Experte für Sozialvorschriften im Straßenverkehr (Lenk- und Ruhezeiten) Götz Bopp Sozialvorschriften und Güterverkehr
Aktuelle Fragen Bullenfänger illegal? Sind Bullenfänger in Deutschland erlaubt? Arbeitszeit: Anfahrt zum Stellplatz Ist die Anfahrt zum Lkw-Stellplatz Arbeitszeit? Digitacho: Bereitschaft trotz Ladezeit Chef droht mit Abmahnung, wenn wir den Fahrtenschreiber beim Abladen nicht auf Bereitschaft stellen.
Betriebsstoffliste 2021
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2021

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.