Das Ende von Krupp

Das V-Desaster

90 Jahre lastauto omnibus, V-Motoren, Krupp Foto: ETM

Krupp war beim Motorenbau schon immer etwas anders als die anderen. In den 1960er Jahren bekommt die Firma allerdings massive Probleme mit einem importierten Viertakter von Cummings.

Erste luftgekühlte Motoren sowie Zweitakt-Diesel im Gegenkolbenverfahren kamen schon in den 30er-Jahren. Nach dem Krieg geht es in großem Stil weiter mit den Zweitaktern, die den Vorteil haben, dass sie ohne Vorkammer auskommen und gegen wechselnde Spritqualität unempfindlich sind. In den frühen 60er-Jahren aber kann das Zweitaktprinzip der Krupp’schen Diesel dann doch nicht mehr ganz mit dem mithalten, was die Viertakter ringsum zu bieten haben. Krupp sattelt um auf Viertakter von Cummins. Doch erweist sich der zuerst ins Haus geholte V6 von Cummins als zu wenig standfest für die harte Maloche auf Deutschlands Autobahnen. Die Garantiekosten klettern, der Ruf der Marke leidet.
Zwar mausert sich der V6 im Lauf der Jahre und tritt ihm bald auch ein starker Cummins-V8 zur Seite, der den Fahrer seinerzeit ohne Weiteres zum King of the Road macht. Doch verschlimmert sich die Schieflage der Krupp’schen Lkw-Sparte zusehends. 1968 kommt das Aus: Krupp geht wie seinerzeit ebenso Hanomag-Henschel an die Daimler-Benz AG. Der Stern aus Stuttgart lässt die zugekauften Traditionsmarken eiskalt mal mehr, mal weniger schnell in der Versenkung verschwinden und erfreut sich an den eingeheimsten Produktionsstätten und Vertriebsnetzen heute noch.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Telefonieren am Steuer Ist es strafbar, wenn ich am Steuer Gebäck in Form eines Smartphones an mein Ohr halte? Polizei Sind alle Polizisten Beamte? Warentransit Schweiz Gibt es für den Transitverkehr durch die Schweiz für bestimmte Waren Beschränkungen?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.