BYD in Deutschland

Die E-Busse aus China im Fokus

Bogestra BYD Elektrobus 2021 Foto: Thorsten Wagner 12 Bilder

Dem chinesischen Hersteller BYD ist der Markteintritt in Deutschland gelungen. Bei Bogestra in Gelsenkirchen und Bochum ist dies nicht die erste innovative Wendung in der Bushistorie.

Lange hat es gedauert, bis einer der weltgrößten Batterie- und Busproduzenten, BYD (steht für Build Your Dreams), den deutschen Markt geknackt hat. Dabei haben die Chinesen mit Sitz im südchinesischen Shenzhen seit ihrer Gründung 1995 mit 65.000 Elektrobussen schon mehr Fahrzeuge auf die Straße gebracht als alle außerchinesischen Busbauer zusammen. Laut Javier Contijoch, europäischer Vertriebsdirektor in der Europazentrale in Amsterdam, arbeiten rund 35.000 Ingenieure für die Firma. "Wir verfügen über die Erfahrung von 65.000 Elektrobussen und wissen genau, was wir tun. Wer kann also Flotten von 100 oder 200 Bussen liefern? Wir können es mit unseren Werken in aller Welt." Die beiden jüngsten Buswerke stehen in Frankreich und Ungarn.

Bogestra BYD Elektrobus 2021 Foto: Thorsten Wagner

Das Jahr 2020 war für das Unternehmen ein ganz besonderes. Erstmals erreichte man auch ohne die Elektrobusse, die Alexander Dennis in Schottland auf BYD-E-Chassis karossiert, mit 412 Bussen die europäische Marktführerschaft knapp vor Solaris (Quelle: Chatrou CME Solutions; Basis: Westeuropa inklusive Polen, ohne Trolleybusse). Ein Jahr vorher hatte man noch mit 236 Bussen hinter VDL gelegen. Auch in der Langzeitbetrachtung ab 2012, als die ersten Serienbusse in Europa auf die Straßen kamen, konnte sich BYD 2020 mit 819 Bussen knapp gegen VDL und Solaris, die beiden bisherigen Marktführer, durchsetzen. Was bisher fehlte im Portfolio, war der deutsche Markt, der härteste Europas, wenn nicht der Welt.

Ihre Vorteile mit Digitalabo
  • Zugang zu allen Webseiteninhalten
  • Kostenloser PDF-Download der Ausgaben
  • Preisvorteil für Schulungen und im Shop

Sie haben bereits ein Digitalabo? Hier einloggen.

DEKRA Mitglieder 0,00 Euro*

* Login über DEKRA.net Informationen zu weiteren Vorteilen einer DEKRA-Mitgliedschaft erhalten Sie hier.

Login im DEKRA.net
Digitalabo ab 1,88 Euro* pro Monat

* Jahrespreis 22,65 Euro, Preis für FERNFAHRER Flexabo Digital in Deutschland,flexible Laufzeit, jederzeit kündbar.

Weiter zum Kauf
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
lao 03 2021 Titel
lastauto omnibus 03 / 2021
20. März 2021
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
lao 03 2021 Titel
lastauto omnibus 03 / 2021
20. März 2021
Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Betriebsstoffliste 2021
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2021

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Leserwahl
Element Teaser Werkstatt aktuell 2021 WERKSTATT aktuell Leserwahl 2021

Stimmen Sie ab und sichern Sie sich einen der attraktiven Preise. Teilnahmeschluss: 15. Mai 2021

trans aktuell-Symposien 2021
trans aktuell-Symposien 2021 Infos & Anmeldung

Alle Termine, Themen und Gastgeber für 2021 auf einen Blick

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.