Gewerkschaft setzt sich für Fahrer ein

Interview mit Stefan Thyroke von Verdi

Stefan Thyroke, Bundesfachgruppenleiter von Verdi, Interview FF 2/2018. Foto: Jan Bergrath

Seit August 2016 ist Stefan Thyroke Bundesfachgruppenleiter der Fachgruppe Speditionen, Logistik und Kurier-, Express-, Paketdienste. Er setzt sich auf viele Arten für die Fahrer ein.

Stefan Thyroke ist 42 Jahre alt und seit Januar 2000 Gewerkschaftssekretär. Er ist gelernter Bankkaufmann und ehemaliger Jugendvertreter sowie Betriebsrat seines Unternehmens, der Berliner Bank. Er arbeitete zwölf Jahre als Gewerkschaftssekretär im Bezirk Berlin und war danach fünf Jahre lang als Tarifsekretär im Fachbereich Sozialversicherung beschäftigt. Dort führte er Tarifverhandlungen für die Beschäftigten der gesetzlichen Krankenversicherung. Seit 2007 ist Thyroke ehrenamtlicher Richter am Sozialgericht Berlin und ebenfalls seit 2007 Prüfer für kaufmännische Berufe bei der IHK Berlin. Seit August 2016 leitet er die Bundesfachgruppe Speditionen, Logistik und Kurier-, Express- und Paketdienste. Zudem ist Stefan Thyroke Unternehmensbetreuer von Schenker Deutschland und UPS. Des Weiteren ist er Mitglied im Aufsichtsrat von DB Schenker und Vorstandsmitglied der Berufsgenossenschaft Verkehr.

Sie sind seit 16 Monaten Bundesfachgruppenleiter für Speditionen, Logistik und KEP. Wie empfinden Sie das grundsätzliche Klima in der Transportbranche aus Sicht eines Arbeitnehmervertreters?

Im Vergleich zu anderen Branchen weht in unserer Branche schon ein rauer Wind. Die Gegebenheiten der Jobs, seien es die des Kraftfahrers im Fernverkehr oder die von Kollegen im Lager, sind nicht gerade die besten. Viele Abwesenheiten von zu Hause, dazu Lärm, Stress und körperlich schwere Arbeit zeichnen unsere Branche aus. Mein Respekt gilt allen Kolleginnen und Kollegen, die diesen Job täglich machen.

Kompletten Inhalt freischalten ...
Kostenlos für unsere Digital-Abonnenten
Stefan Thyroke, Bundesfachgruppenleiter von Verdi, Interview FF 2/2018.

Melden Sie sich an und prüfen Sie, ob Ihre Abonummer in Ihrem Profil hinterlegt ist. Wenn Sie Abonnent sind, aber noch kein Profil haben, können Sie sich hier registrieren. Weitere Informationen zu Registrierung und Anmeldung finden Sie hier.

Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
FF 02/18 Titel
FERNFAHRER 02 / 2018
6. Januar 2018
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
FF 02/18 Titel
FERNFAHRER 02 / 2018
6. Januar 2018
Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Götz Bopp, unser Experte für Sozialvorschriften im Straßenverkehr (Lenk- und Ruhezeiten) Götz Bopp Sozialvorschriften und Güterverkehr
Aktuelle Fragen Telefonieren am Steuer Ist es strafbar, wenn ich am Steuer Gebäck in Form eines Smartphones an mein Ohr halte? Ladungssicherung Was sind die häufigsten Fehler bei der Ladungssicherung? Fahrverbot Was hat sich durch die Umstellung des Verkehrszentralregisters in das Fahreignungsregister geändert?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.