Gewerkschaft setzt sich für Fahrer ein

Interview mit Stefan Thyroke von Verdi

Stefan Thyroke, Bundesfachgruppenleiter von Verdi, Interview FF 2/2018. Foto: Jan Bergrath

Seit August 2016 ist Stefan Thyroke Bundesfachgruppenleiter der Fachgruppe Speditionen, Logistik und Kurier-, Express-, Paketdienste. Er setzt sich auf viele Arten für die Fahrer ein.

Stefan Thyroke ist 42 Jahre alt und seit Januar 2000 Gewerkschaftssekretär. Er ist gelernter Bankkaufmann und ehemaliger Jugendvertreter sowie Betriebsrat seines Unternehmens, der Berliner Bank. Er arbeitete zwölf Jahre als Gewerkschaftssekretär im Bezirk Berlin und war danach fünf Jahre lang als Tarifsekretär im Fachbereich Sozialversicherung beschäftigt. Dort führte er Tarifverhandlungen für die Beschäftigten der gesetzlichen Krankenversicherung. Seit 2007 ist Thyroke ehrenamtlicher Richter am Sozialgericht Berlin und ebenfalls seit 2007 Prüfer für kaufmännische Berufe bei der IHK Berlin. Seit August 2016 leitet er die Bundesfachgruppe Speditionen, Logistik und Kurier-, Express- und Paketdienste. Zudem ist Stefan Thyroke Unternehmensbetreuer von Schenker Deutschland und UPS. Des Weiteren ist er Mitglied im Aufsichtsrat von DB Schenker und Vorstandsmitglied der Berufsgenossenschaft Verkehr.

Sie sind seit 16 Monaten Bundesfachgruppenleiter für Speditionen, Logistik und KEP. Wie empfinden Sie das grundsätzliche Klima in der Transportbranche aus Sicht eines Arbeitnehmervertreters?

Im Vergleich zu anderen Branchen weht in unserer Branche schon ein rauer Wind. Die Gegebenheiten der Jobs, seien es die des Kraftfahrers im Fernverkehr oder die von Kollegen im Lager, sind nicht gerade die besten. Viele Abwesenheiten von zu Hause, dazu Lärm, Stress und körperlich schwere Arbeit zeichnen unsere Branche aus. Mein Respekt gilt allen Kolleginnen und Kollegen, die diesen Job täglich machen.

Ihre Vorteile mit Digitalabo
  • Zugang zu allen Webseiteninhalten
  • Kostenloser PDF-Download der Ausgaben
  • Preisvorteil für Schulungen und im Shop

Sie haben bereits ein Digitalabo? Hier einloggen.

DEKRA Mitglieder 0,00 Euro*

* Login über DEKRA.net Informationen zu weiteren Vorteilen einer DEKRA-Mitgliedschaft erhalten Sie hier.

Login im DEKRA.net
Digitalabo ab 1,88 Euro* pro Monat

* Jahrespreis 22,65 Euro, Preis für FERNFAHRER Flexabo Digital in Deutschland,flexible Laufzeit, jederzeit kündbar.

Weiter zum Kauf
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
FF 02/18 Titel
FERNFAHRER 02 / 2018
6. Januar 2018
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
FF 02/18 Titel
FERNFAHRER 02 / 2018
6. Januar 2018
Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Götz Bopp, unser Experte für Sozialvorschriften im Straßenverkehr (Lenk- und Ruhezeiten) Götz Bopp Sozialvorschriften und Güterverkehr
Aktuelle Fragen Bullenfänger illegal? Sind Bullenfänger in Deutschland erlaubt? Arbeitszeit: Anfahrt zum Stellplatz Ist die Anfahrt zum Lkw-Stellplatz Arbeitszeit? Digitacho: Bereitschaft trotz Ladezeit Chef droht mit Abmahnung, wenn wir den Fahrtenschreiber beim Abladen nicht auf Bereitschaft stellen.
Leserwahl 2021
Leserwahl 2021 Letzte Chance Preise im Wert von 100.000 Euro zu gewinnen!

Hauptgewinn: IVECO Daily Hi-Matic Natural Power!

trans aktuell-Symposien 2021
trans aktuell-Symposien 2021 Infos & Anmeldung

Alle Termine, Themen und Gastgeber für 2021 auf einen Blick

Betriebsstoffliste 2021
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2021

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.