Automechanika 2022 Bremskompentenz für Zugmaschinen und Trailer

Knorr-Bremse Foto: Knorr-Bremse

Diese Innovationen zeigen die Bremsspezialisten Brembo, Haldex und Knorr-Bremse auf der Automechanika 2022.

Auf der Automechanika 2022 dürfen Bremsspezialisten Brembo, Haldex und Knorr-Bremse nicht fehlen. Mit zahlreichen Innovationen sorgen sie für einen sicheren Güter- und Personentransport.

Der Bremsenhersteller Haldex hat seit Anfang 2022 einen deutlichen Expansionskurs eingeschlagen. Im Februar verlängerten die Schweden ihren Vertrag mit Mercedes-Benz. Der OEM verbaut also auch weiterhin einen automatischen Gestängesteller aus dem Hause Haldex in seinen Fahrzeugen. Im März folgte eine Vertragsunterzeichnung mit dem Trailerhersteller Krone, der künftig das Trailer-EBS EB+4.0 von Haldex einsetzt. Im Juni ließ das Unternehmen aus Landskrona schließlich verlauten, dass man den Trailerhersteller Schmitz Cargobull künftig mit der zweiten Generation der Druckluft-Scheibenbremsen des Typs Modul T für Auflieger beliefert. Beide Bremskomponenten werden auch auf der Automechanika 2022 ihren Messeauftritt haben.

Zwei-in-eins-Lösung

Nach Angaben von Haldex handelt es sich bei der aktuellen Version der Scheibenbremse Modul T um eine Zwei-in-eins-Lösung, da die Systembremse sowohl in Trailern und Zugmaschinen als auch in Bussen und Geräteträgern wie dem Mercedes-Benz Unimog verbaut werden kann. Haldex hat hierfür eigens einen Adapter entwickelt, der die Schubstange im Verhältnis zur Bremse in einem Winkel rotieren lässt, sodass die Bremskammer fast senkrecht über dem Fahrgestellrahmen stehen kann (obwohl sie bei Bedarf auch in einer Reihe anderer Ausrichtungen installiert werden kann). Der Adapter verfügt über einen Y-förmigen Hebel zur Änderung der Kraftrichtung. Er dreht sich auf einer mit Nadellagern ausgestatteten Achse. Dadurch bleiben laut Haldex 97 Prozent des mechanischen Wirkungsgrads des Antriebs erhalten.

Zwei Drehzahlsensoren und zwei Regelkreise

Einen ebenfalls breite Anwendungsbereich bietet das bereits genannten Haldex Trailer-EBS EB+4.0. In der Standardkonfiguration mit zwei Drehzahlsensoren und zwei Regelkreisen (2S/2M) eignet es sich für dreiachsige Sattelauflieger. Das System kann laut Hersteller jedoch auf eine 8S/4M-Konfiguration erweitert werden, was das EBS für den Einsatz in einem zehnachsigen Tieflader prädestiniert. Zudem ist das EB+4.0 mit dem Safe-Parking-System von Haldex ausgestattet. Das System löst die Feststellbremse erst, wenn die Bremsanlage vollständig unter Druck steht und der Fahrer die Betriebsbremse betätigt. Damit will Haldex Wegroll-Unfälle reduzieren.

Hohe thermo-mechanische Belastungen

Auch Wettbewerber Brembo wartet auf der Automechanika mit neuen Produkten auf. Im Zentrum steht dabei eine Aftermarket-Linie von Bremsbelägen für schwere Nutzfahrzeuge. Zudem hat das Unternehmen nach eigenen Angaben sein Angebot an Ersatzbremsscheiben erweitert, die speziell auf die Bedürfnisse von Lkw zugeschnitten sind. Das Bremssystem dieser Fahrzeuge ist hohen thermo-mechanischen Belastungen ausgesetzt. Entspechend setzt Brem­bo auf eine spezielle Gusseisenlegierung, eine exklusive Säulenentlüftungstechnologie sowie ein Cocasting-Verfahren. Dies führe zu einer besseren Wärmeableitung, einer höheren Beständigkeit gegen thermische Verformung und auf diese Weise auch für eine Verlängerung der Lebensdauer von Bremsscheiben und Bremsbelägen.

Erfahrungen als Erstausrüster

Bei letzteren profitiert Brem­bo nach eigenen Angaben von seinen Erfahrungen als Erstausrüster. Das Ergebis: Eine Produktlinie speziell abgestimmt auf den Einsatz in Lkw, Bussen, Anhängern und Aufliegern, die laut Hersteller für eine perfekte Bremsleistung, einen reduzierten Fading-Effekt sowie für eine verkürzten Bremswegs während der Einfahrzeit sorgen. Die neue Palette deckt nach Angaben von Brembo mehr als 95 Prozent aller in Europa gänigen Nutzfahrzeuge ab und umfasst 100 eindeutige Teilenummern für Bremsscheiben sowie 67 Bremsbeläge.

Hoher Korrosionsschutz

Neben Bremstechnik für die schweren Fahrzeugklassen wartet Brembo zudem mit einer mit einer völlig neuen Familie von Schwimmsatteln und Halterungen für leichte Nutzfahrzeuge auf. Diese müssen laut Brembo die höchsten Standards in Bezug auf Sicherheit, Zuverlässigkeit und Integrität erfüllen. Um dies zu erreichen, müssen alle Komponenten des Bremssattels so konstruiert sein, dass sie eine hohe Widerstandsfähigkeit und Langlebigkeit auf der Straße gewährleisten. Mit der aktuellen Bremssattellinie garantiert Brembo nach eigenen Angaben höchste Qualität sowie Zuverlässigkeit und verspricht darüber hinaus auch einen hohen Korrosionsschutz. Das komplette Angebot an Bremssätteln umfasst 86 Teilenummern für die wichtigsten Hersteller von leichten Nutzfahrzeugen, heißt es aus dem Hause des italienischen Automobil-Zuliefereres.

Info

Brembo: Halle 3.0, Stand A61

Haldex: Halle 6.0, Stand B49

Knorr-Bremse: Halle 3.0, E91

Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

Betriebsstoffliste 2022
Betriebsstoffliste 2022 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2022

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.