Goldhofer präsentiert sich auf der Bauma Zoom

Fahrzeuge: Goldhofer präsentiert sich auf der Bauma

Das Memminger Unternehmen Goldhofer präsentiert auf der Fachmesse Bauma mehrere Neuheiten. Darunter findet sich auch eine neue Drei-Achs-Sattelpritsche vom Typ SPZ-P AAA. Das Fahrzeug ist laut Goldhofer für den Transport von extrem langen Flügeln für Windenergieanlagen ausgelegt. Das Fahrzeug lässt sich nach Angaben des Herstellers auf 62 Meter teleskopieren. Außerdem zeigt der Fahrzeugbauer die Zwei- und Dreiachs-Version eines neuen kompakten Satteltiefladers Typ STZ-VP mit Pendelachsen. Da das Eigengewicht laut Goldhofer reduziert wurde, ergebe sich nun ein Vorteil von mehr als zwei Tonnen Nutzlast pro Achse. Das Fahrzeug hat je nach Ausführung eine tiefe Baggermulde im Fahrwerk. Die Breite beträgt bis zu 860 Millimetern. Auf der Bauma zu sehen sein wird zudem ein vierachsiger Anhänger Typ TU 4 aus der überarbeiteten Anhängerbaureihe. Darüber hinaus gesellt sich ein neuer Sattelanhänger Typ STZ-L4 für Baumaschinen bis 44 Tonnen. Die Ladehöhe des Fahrzeugs liegt unter 785 Millimetern, so der Hersteller. Präsentiert wird auch ein Selbstfahrer PST/SL-E mit elektronischer Vielwegelenkung. Damit will das Memminger Unternehmen verschiedene Lenkmöglichkeiten einer Goldhofer Funksteuerung demonstrieren. Die internationale Fachmesse Bauma findet in München vom 19. bis 25. April statt.

Datum

23. Februar 2010
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.