Spedition setzt auf Flüssiggas

30 neue Iveco S-Way NP

01.09.2020

LNG gilt als echte Alternative zum Diesel für Lkw im Fernverkehr. Warum sich die Spedition Gustke für die LNG-Variante des Iveco S-Way entschieden hat, was der Einsatz von Flüssiggas wirklich bringt und warum die Fahrer so begeistert sind, erfahren Sie hier.

Die Vorteile vom Einsatz von LNG für Fernverkehr-Lkw liegen auf der Hand: Satte staatliche Kauf-Förderungen, Mautbefreiung bis Ende 2023, geringere Kraftstoffkosten und eine bessere Umweltbilanz – um nur einen Teil zu nennen.

Warum Spediteure in LNG investieren sollten

Das weiß auch die Spedition Heinrich Gustke aus Rostock zu schätzen und startet gleich mit 30 neuen LNG-Varianten des Iveco S-Way durch. Überzeugt hat den Geschäftsführer Stephan Gustke unter anderem die Mautbefreiung, deren Einsparung mit rund 600.000 Euro pro Jahr zu Buche schlägt. Gleichzeitig liegt die Reichweite bei bis zu 1.700 Kilometern und die Anzahl der LNG-Tankstellen steigt stetig. Außerdem sind seine Fahrer vom neuen Iveco S-Way begeistert.

Mehr zu den Themen LNG-Antrieb, staatliche Förderungen, Tankstellen-Infrastruktur und Umweltbilanz finden Sie unter: www.eurotransport.de/lng

eurotransportTV wird präsentiert mit freundlicher Unterstützung von: Continental, Grammer, Iveco, Knorr-Bremse, Schmitz Cargobull und Universal Transport

Wenn Ihnen die Sendung gefallen hat, empfehlen Sie uns in den Sozialen Medien weiter. Und wenn Sie Ideen oder Anregungen zur Sendung haben, schreiben Sie uns. Die Mailadresse lautet: eurotransportTV@etm.de

Aktuelle Sendung
Weitere Videos
Unsere Sendungen
FERNFAHRER Reporter App
Element Teaser Reporter App Die Foto-Community für Fahrer und Lkw-Fans

Jetzt App für iOS oder Android herunterladen!