Sicherheitstag

Wo die Gefahren lauern

22.10.2019

Wie die Autobahnpolizei Winsen/Luhe, der Deutsche Verkehrssicherheitsrat und die BG Verkehr mit Überschlag-Simulator und Gurtschlitten echte Überzeugungsarbeit bei den Fahrern leisten – und was man besser machen kann, damit künftig weniger Unfälle passieren.

Die meisten Fahrer fühlen sich sicher. Und einige fühlen sich sogar so sicher, dass sie ihr Gurtsystem austricksen. Dabei ist der Gurt Lebensretter Nr. 1. Dennoch liegt die Anschnallquote gerade mal bei 70 Prozent. Wie wichtig Sicherheit hinterm Steuer ist, können die Lkw-Fahrer auf dem Verkehrssicherheitstag der Autobahnpolizei Winsen/Luhe hautnah im Lkw-Überschlagsimulator und auf dem Gurtschlitten erfahren.

Polizei leistet Überzeugungsarbeit bei Lkw-Fahrern

Veranstaltet wird der Verkehrssicherheitstag von der Autobahnpolizei Winsen/Luhe, dem Deutschen Verkehrssicherheitsrat, der BG Verkehr und einigen Speditionen aus der Umgebung. Ziel ist es in erster Linie mit den Fahrern vor Ort ins Gespräch zu kommen, sie zu überzeugen. Natürlich macht sich auch der hohe Anteil osteuropäischer Lkw-Fahrer auf deutschen Autobahnen bei der Arbeit bemerkbar. Doch sobald die Fahrer am eigenen Körper spüren, welche Kräfte etwa bei einem Überschlag oder einem Auffahrunfall wirken, spielen sprachliche Barrieren überhaupt keine Rolle mehr. eurotransportTV war dabei und zeigt was alles getan werden kann, damit weniger Unfälle passieren.

eurotransportTV wird präsentiert mit freundlicher Unterstützung von: Continental, Grammer, Iveco, Knorr-Bremse und Schmitz Cargobull

Wenn Ihnen die Sendung gefallen hat, empfehlen Sie uns in den Sozialen Medien weiter. Und wenn Sie Ideen oder Anregungen zur Sendung haben, schreiben Sie uns. Die Mailadresse lautet: eurotransportTV@etm.de

Aktuelle Sendung
Weitere Videos
Unsere Sendungen
FERNFAHRER Reporter App
Element Teaser Reporter App Die Foto-Community für Fahrer und Lkw-Fans

Jetzt App für iOS oder Android herunterladen!