Marken
Themen
Artikel
Häufige Fragen
Videos
Who is Who
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Foto: Fotolia/Gualtiero Boffi

Nicht erst seit der Fußball-Weltmeisterschaft hat die internationale Speditions- und Nutzfahrzeugbranche Brasilien als Markt der Gegenwart und Zukunft erkannt. Brasilien ist mittlerweile als Absatzmarkt so wichtig, dass sogar Konzernen wie Volkswagen Nutzfahrzeuge der weltweite Jahresstart 2014 verhagelt wird, wenn sich das Land in der Wirtschaftsflaute befindet. Auf dieser Themenseite informieren wir sie deshalb über Themen rund um den Logistik- und Nutzfahrzeugmarkt in und für Brasilien.

Dennoch sind die Aussichten in Brasilien für Speditionen und Lkw-Hersteller auf lange Sicht verheißungsvoll: In dem über 8,5 Millionen Quadratkilometer großen Land leben derzeit 200 Millionen Menschen. Während in weiten Teilen Europas die Bevölkerungszahlen stagnieren oder gar zurückgehen, wächst die brasilianische Bevölkerung nach Angaben der Deutschen Außenhandelskammer um jährlich 0,8 Prozent. Menschen, die mit Dienstleistungen und Produkten versorgt werden müssen. Das nominale Bruttoinlandsprodukt wuchs in den vergangenen Jahren stetig und lag 2013 bei 2.242,9 Milliarden US-Dollar. Zwar wird in diesem Jahr eine wirtschaftliche Delle erwartet, doch schon 2015 soll nach Schätzungen ein neuer Rekordstand von 2.340,8 Milliarden Dollar erreicht werden. Kein Wunder also, dass der brasilianische Automobilverband Anfavea weiterhin mit stabilen Verkäufen im Vergleich zu 2013 rechnet: Um etwa ein Prozent könnten die Zulassungen nach dessen Schätzung im Jahr 2014 zulegen.

eurotransport.de Webshop