Noerpel eröffnet Logistikanlage in Elsdorf. Zoom
Foto: Noerpel eröffnet Logistikanlage in Elsdorf.

Zu den Kunden gehören BP und Gardena

Noerpel eröffnet Logistikzentrum in Elsdorf

Der Ulmer Logistikdienstleister Noerpel hat jetzt im niedersächsischen Elsdorf eine neue Logistikanlage eingeweiht. Ein großer Teil davon wird bereits vom Neukunden BP genutzt.

Das neue Logistikzentrum im LogIn-Park Elsdorf, direkt an der Autobahn A1, hat einen Flächenplan von 100.000 Quadratmetern und bietet 41.600 Quadratmeter Lagerfläche, mehr als 500 Quadratmeter Mezzaninfläche und rund 1.000 Quadratmeter Büro- und Sozialräume. Laut einer Unternehmensmitteilung ist die Anlage der zweitgrößte Einzelstandort des Unternehmens. Bis Endes des Jahres sollen insgesamt 60 Mitarbeiter dort beschäftigt werden. Erstellt hat die Anlage der Logistikimmobilien-Entwickler Panattoni.

80 Prozent bereits vergeben

Nach Angaben der Noerpel-Gruppe sind bereits 80 Prozent der Fläche an Kunden aus Industrie und Handel vergeben. Rund 25.000 Quadratmeter werden durch einen Neukunden, dem Mineralölkonzern BP, belegt. Für dessen Schmierstofftochter Castrol übernimmt der Logistiker Lager-, Kommissionier- und Distributionsleistungen. Auch der Großkunde Gardena, für den Noerpel im großen Stil am Unternehmenssitz in Ulm tätig ist, ist in Elsdorf vertreten: Für den  Gartengerätehersteller organisiert Noerpel die Containeranlieferungen über die Häfen Bremen und Hamburg, übernimmt die Zwischenlagerung der Produkte und die Nachschubversorgung zu Gardena in Ulm.

Nur wenige Tage vorher hat Noerpel nach eigenen Angaben den ersten Bauabschnitt einer insgesamt 33.000 Quadratmeter großen Logistikanlage in Ulm fertiggestellt, in der unter anderem die Produktionslogistik für Gardena abgewickelt werden soll.

Bildunterschrift: Geben mit der symbolischen Schlüsselübergabe den Startschuss für das Noerpel-Logistikzentrum in Elsdorf (von links):
Andreas Bellmann (Bürgermeister der Gemeinde Elsdorf), Mathias Buschbeck (BP), Fred-Markus Bohne (Panattoni), Stefan Noerpel-Schneider (Noerpel-Gruppe) und Hans-Heinrich Ehlen (ehemaliges Mitglied des Niedersächsischen Landtags)


Ilona Jüngst

Autor

Datum

23. November 2017
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.