Die Ingenieure im ZF-Entwicklungszentrum in Schanghai haben die E-Mobilität im Blick. Zoom
Foto: ZF

ZF Friedrichshafen

Erweitertes Entwicklungszentrum in Shanghai

Der Zulieferer ZF Friedrichshafen hat anlässlich der Messe Auto Shanghai 2017 das erweiterte Entwicklungszentrum im Stadtteil Songjiang (Shanghai) eröffnet.

Die Gesamtgröße des Gebäudes beläuft sich laut ZF auf 54.000 Quadratmeter. Bis 2022 sollen weitere 600 Ingenieure eingestellt werden, momentan seien es 400. Ihr Schwerpunkt soll in der Antriebs- und Fahrtechnik liegen, insbesondere für die in China stark wachsende Elektromobilität. Das Entwicklungszentrum arbeite zudem eng mit dem ZF-Technologiezentrum in Anting (bei Shanghai) zusammen, das auf Sicherheitstechnik für den asiatischen Markt konzentriert ist.

Franziska Niess

Datum

18. April 2017
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Prof. Dr.-Ing. Heinz-Leo Dudek, Experte für Telematik Heinz-Leo Dudek Telematik
Prof. Dr. Dudek ist Studiengangsleiter für das Wirtschaftsingenieurwesen an der DHBW Ravensburg… Profil anzeigen Frage stellen
Fred Dremel, Experte für Sozialvorschriften für das Fahrpersonal im Strassenverkehr, Arbeitszeitrecht , Kontrollgeräte Fred Dremel Sozialvorschriften
Von 1980 bis 2013 Betriebsprüfer Arbeitsschutz in Aachen auf dem Gebiet Sozialvorschriften für… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.