Zoom
Foto: Michael Schwarz

Westeuropäischer Trailer-Markt

4,2 Prozent mehr Zulassungen in 2017

Laut einer Studie des britischen Marktforschungsunternehmens Clear International ist der westeuropäische Trailer-Markt im Jahr 2017 um 4,2 Prozent gewachsen. Insgesamt wurden in Westeuropa mehr als 190.000 Trailer neu zugelassen.

Clear International, ein Beratungsunternehmen, das auf Fragestellungen des Fahrzeugbaus spezialisiert ist, hat die Entwicklung des europäischen Trailer-Marktes unter die Lupe genommen. Danach wird die Nachfrage nach neuen Trailern im Jahr 2018 nicht so stark zurückgehen, wie zunächst befürchtet: Statt einem Rückgang von neun Prozent sei nur noch ein Rückgang von vier Prozent zu erwarten. Dies wäre darauf zurückzuführen, dass sich die wirtschaftlichen Aussichten in Europa weiter verbessert hätten. Auch für das Jahr 2019 sagt Clear International einen Rückgang voraus.

Ursache dafür, dass für die Jahre 2018 und 2019 trotz der positiven wirtschaftlichen Entwicklung ein Rückgang bei den Zulassungszahlen zu erwarten ist, sei das Ende des Aufholbedarfs der vergangenen Jahre nach der globalen Finanzkrise. Allerdings soll der Abschwung des Trailer-Marktes laut den Analysten nicht lange anhalten. Ab dem Jahr 2020 prognostiziert Clear International wieder einen Aufwärtstrend.

Michael Schwarz

Autor

Datum

1. März 2018
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare