Zoom
Foto: DocStop

Weihnachtsaktion

DocStop beschenkt gestrandete Lkw-Fahrer

Wegen des Fahrverbots müssen viele Lkw-Fahrer die Weihnachtsfeiertage an der Autobahn verbringen. DocStop hat auch dieses Mal Fahrer besucht, die es nicht mehr rechtzeitig zum Fest nach Hause geschafft haben. 

Tatsächlich verbringen, so DocStop, laut ADAC TruckService jedes Jahr rund 20 Prozent der Lkw-Fahrer Weihnachten im Lkw. "Wir wollten den Fernfahrern, die für uns täglich unterwegs sind, eine kleine Freude bereiten und ihnen so ein wenig Weihnachten in ihre Lkw-Kabine bringen", sagt Rainer Bernickel, Inititator von DocStop, einer Initiative zur medizinischen Unterwegsversorgung für Berufskraftfahrer. Am ersten Weihnachtsfeiertag waren dazu zahlreiche Unterstützer auf Autobahnraststätten und Autohöfen unterwegs. Im Gepäck hatten sie laut DocStop Geschenktüten mit Weihnachtsleckereien und kleinen Überraschungen, unter anderem von Sponsor DKV. 

Die Weihnachtsaktion jährt sich demnach zum achten Mal  und fand erstmals an mehr als zehn Standorten in ganz Deutschland gleichzeitig statt. 

Ford Transit Custom

Autor

Datum

5. Januar 2017
5 4 3 2 1 5 5 1
Kommentare
Unsere Experten
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Leitung von großen Fuhrparks und der Tätigkeiten rund um den Fuhrpark Profil anzeigen Frage stellen
eurotransport-Experte Klaus Willems Klaus Willems Inspektor der belgischen Polizei i.R.
Consulting für den Straßentransport - Aus- Weiterbildung der Berufskraftfahrer - Gerichtsgutachten Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.