Lkw von Eurodis Zoom
Foto: Eurodis

Versand von Paketen und Paletten

Eurodis vermeldet Sendungsplus von 17 Prozent

Das Logistik-Netzwerk Eurodis erzielte in den ersten beiden Monaten des Jahres ein Sendungsplus von 17 Prozent und rechnet auch für das Gesamtjahr mit zweistelligen Wachstumsraten.

Im Januar verzeichnete Eurodis nach eigenen Angaben ein Plus von 22 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. Im Februar lag der Zuwachs demnach bei elf Prozent. "Kumuliert ist das ein Schub von 17 Prozent und damit ein sehr guter Start ins Jahr", erklärt Eurodis-Geschäftsführer Christian Knoblich.

Bereits das Geschäftsjahr 2017 sei gut verlaufen: "Von Juli bis Dezember 2017 hat unsere Sendungsmenge um zwölf Prozent zugelegt, im letzten Quartal sogar um 13 Prozent." Für das Gesamtjahr 2017 verzeichne das Netzwerk ein Wachstum von fünf Prozent.

Die in 36 Ländern aktive Kooperation Eurodis hat sich darauf spezialisiert, Pakete und Paletten in einer Sendung zu befördern und zuzustellen. Zu den Mitgliedern gehören zum Beispiel Firmen wie Trans-o-flex (Deutschland), Redur (Spanien/Portugal), die österreichische und die niederländische Post sowie Bonafide (Schweiz).

Franziska Niess

Datum

23. März 2018
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare