Air_Berlin Flugzeug Zoom
Foto: Air_Berlin Flugzeug

Übernahme der Cargotochter von Air Berlin

Zeitfracht rechnet mit Zuschlag

Die Berliner Unternehmensgruppe Zeitfracht hat – anders als diverse Medien berichten – Leasure Cargo, die Fracht-Tochter der insolventen Air Berlin-Gruppe, noch nicht übernommen. Noch gebe es keinen Kaufvertrag, sagt ein Sprecher von Zeitfracht gegenüber trans aktuell – das könne sich allerdings schnell ändern.

Bestätigen kann der Sprecher aber die Übernahme  des Kölner Unternehmens WDL-Aviation, das mit 95 Mitarbeiter derzeit vier Regionaljets zum Frachttransport  im Stückgut- und Paketbereich betreibe. „Damit hat Zeitfracht die notwendigen Betriebsgenehmigungen für den Flugverkehr“ – und damit auch für eine Übernahme von Leasure Cargo. Leausure Cargo vermittelt die Mitnahme von Luftracht in Passagiermaschinen.
 
Für die Übernahme der in Düsseldorf ansässiges Leisure Cargo mit allen 60 Mitarbeitern ist Zeitfracht demnach eine Bietergemeinschaft mit einem Münchener Familienunternehmen eingegangen, das unter anderem in der Luftfrachtindustrie engagiert sei. Verbunden damit ist auch ein Übernahmeangebot durch Zeitfracht für die Technik-Tochter von Air Berlin, die 1.500 Mitarbeiter beschäftigt. Die Bieterfrist wurde aber schon mehrfach verlängert.
 
Die Geschäftsschwerpunkte von Zeitfracht reichen von der Logistik über den Verkauf und der Montage von Bauelementen, über ein Busunternehmen bis zu Angeboten in Tourismus und Wassersport.

Ilona Jüngst

Autor

Datum

25. Oktober 2017
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.