Festival Lichtenfels 2017 20 Bilder Zoom
Foto: Jan Bergrath

Truckerfestival

Die Frankenstrolche feiern in Lichtenfels

Das achte Trucker- & Country-Festival der Frankenstrolche war ein rundherum tolles Ereignis.

Der Dauerregen über dem Festivalgelände hielt am Samstagvormittag für einen lichten Moment inne, als Norbert Jungkunz, einer der Organisatoren des Vereins der Franken-Strolche und leidenschaftlicher Pastoralreferent der katholischen Betriebsseelsorge Bamberg, zusammen mit der Bürgermeisterin Sabine Riessner das 8. Trucker & Countryfestival eröffnete. Ohne die Unterstützung der Stadt, so wurde klar, wäre diese tolle Festival kaum möglich.

Am Anfang war es ein Stammtisch, den begeisterte fränkische Fernfahrer 2002 nach einem Besuch in Geiselwind gründeten. Im Jahr 2010 veranstalten sie ihr erstes Festival und 2011 gründeten sie den Verein, der nun über 50 Mitglieder hat. 2014 war der Andrang bereits so groß, dass die Franken-Strolche ein neues Festivalgelände suchen mussten und es auf dem Schützenplatz in Lichtenfels an der A73 fanden. Bis zu 450 Zugmaschinen können dort stehen, die Stadthalle dient dem Frühstück für alle und der Countrymusik.

Beeindruckend ist die Begeisterung, mit der die etwa 35 aktiven Mitglieder nahezu ein Jahr lang ihr nunmehr achtes Festival vorbereitet haben und sich dann vor Ort die Aufgaben teilen. Thomas Limmer, in der Szene als  “Onkel Tom“ bekannt, koordiniert etwa die Vergabe der Stellplätze an die angemeldeten Fahrzeuge; Unternehmer Manfred Hanna ist, mit Hilfe von Steffi Gruslinski, für die Kasse und die Buchführung verantwortlich; Thomas Weser, ehemals Lkw-Fahrer und nun Unternehmer, stellt die Musikanlage in der Halle für den Auftritt der Band “Fristlos“ zur Verfügung; Matthias Lange ist als 1. Vorstand für die Gesamtkoordination zuständig. Aber auch Lkw-Fahrer Max Schmittlein von CS Trans aus Bad Staffelstein ist Freitagnachmittag direkt von seiner letzten Tour gekommen, steht nun am Getränkewagen und bringt am Morgen die Brötchen fürs Frühstück.

FERNFAHRER-Roadshow gastiert erstmals in Lichtenfels

Als vorletzte Station der diesjährigen Roadshow „Drive Your Dream Tour“ ist diesmal auch das FERNFAHRER-Team mitsamt Bühne vor Ort. Dort finden die verschiedenen Gesprächsrunden des “Talk am Truck“ statt: mit zwei jungen Berufskraftfahrern über die nach wie vor bestehende Freude am Job, mit Siegfried Gutekunst, den FERNFAHRER in Heft 10/2017 vorgestellt hat, über das derzeitige Top-Thema Fahrermangel und Rente, unterstützt von Claus Kerschensteiner vom VBZ Mainfranken, Yvonne Langguth von der Bayrischen Gewerbeaufsicht und nicht zuletzt von Christian Schad, dessen Unternehmen CS Trans eigentlich genug Bewerbungen von Fahrern in der Schublade hat, aber auf ältere Aushilfen angewiesen ist.

Der Sonntag bringt dann endlich den erhofften Sonnenschein, und das Programm beginnt mit einer Morgenandacht von Norbert Jungkunz unter dem Motto “Mit Licht“, gefolgt vom traditionellen Fernfahrer-Frühschoppen, wo es zusammen mit Polizeihauptkommissar Michael Lang, Yvonne Langguth und Gerhard Trinkwalter von der Bayrischen Gewerbeaufsicht, David Merck von Verdi sowie Rechtsanwalt Peter Möller von der Autobahnkanzlei um die brandaktuellen Themen wie Parkplatzmangel, Wettbewerb durch Lkw aus Osteuropa und die immer häufigeren Verstößen gegen die Sozialvorschriften geht. Die lokale Presse berichtet erfreulich ausführlich darüber. Absolut beeindruckend ist schließlich noch die Aktion “Toter Winkel“, bei der ein Fahrrad vor den Augen von Eltern und Kindern unter die Räder eines beladenen Aufliegers gerät – der nachdenkliche Moment eines wirklich toll organisierten und mit viel Herzblut durchgeführten Festivals. Hut ab.

Die Sieger in den verschiedenen Kategorien

Klasse 1   Sattelzug Superklasse
Platz 1   Sascha Fleischmann, Phil Collins Truck
Platz 2   Christian Wolf, Oberpfalz Truck
Platz 3   Stefan Schardt, Geiselwind Truck
 
Klasse 2   Sattelzugmaschinen
Platz 1   Attila Bendes
Platz 2   Siegfried Gutekunst
Platz 3   Marcel Geißler
 
Klasse 3   Anhänger Zugmaschinen über 12 to
Platz 1   Rainer Leiß
Platz 2   Patrick Geißler
Platz 3   Bernd Batzner
 
Klasse 4   Plane und Kasten unter 12 to
Platz 1   Jörg Hübner
Platz 2   Werner Peter
Platz 3   Siegfried Groh
 
Klasse 5   Oldtimer
Platz 1   Fa. Schnaus
Platz 2   Harald Heller
Platz 3   Robert "Öli" Gutgesell
 
Publikums Kindertruck
"Mac" Eggersdorfer
 
Ehrenpreis zum 90 Jährigen Jubiläum
Fa. Schnaus
 
Sieger im Wettbewerb "Zieh den Strolch"
Brummiclub "7 Zwerge und die wilde 13"

Autor

Datum

13. September 2017
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Götz Bopp, unser Experte für Sozialvorschriften im Straßenverkehr (Lenk- und Ruhezeiten) Götz Bopp Sozialvorschriften und Güterverkehr
Beratung von Unternehmen und Fahrern rund um das Thema Lenk- und Ruhezeiten. Schwerpunkt im… Profil anzeigen Frage stellen
Rechtsanwalt Matthias Pfitzenmaier Matthias Pfitzenmaier Fachanwalt für Verkehrsrecht
Rechtsanwalt Matthias Pfitzenmaier ist Fachanwalt für Verkehrsrecht. Seit 1997 arbeitet er im… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.