Zoom
Foto: Flickr/Finstralteam

Truck Rallye

Lange Nase für Finstral

Dass sich im Finstral etwas Richtung „Lange Nase“ bewegte, konnte man schon 2011 bei der Baja Saxonia beobachten. Allzu eng waren plötzlich die Kontakte zwischen Finstral-Teamchef Johann Elfrink und Krystof Ostaszewski, dem polnischen Transportunternehmer, der seit zwei Jahren einen Mercedes-Benz Zetros bei Rallyes einsetzt.

Langnase wartet auf Startschuss

Als dann der Pole beim Dakar Pre-Prolog 2011 im Umfeld des Finstral-Teams auftauchte war klar, dass hier eine Entwicklung in Gang gekommen ist. Jetzt veröffentlicht das NL-Fensterbauer-Team auf seiner Website erste Bilder vom neuen Zetros, der seiner Fertigstellung entgegen geht. Premiere: Beim Dakar Pre-Prolog in Valkenswaard am 11. November!

Hauber-Bauweise perfekt für Rallyes

Entscheidend für den Aufbau eines Haubenfahrzeugs waren letztlich die guten Erfahrungen von Dakar-Sieger Gerard de Rooy mit dem Iveco Torpedo. Die Vorteile der Hauben-Bauweise sind enorm: Der Schwerpunkt liegt insgesamt tiefer, die Bauhöhe ist niedriger und die Gewichtsverteilung zwischen Vorder- und Hinterachse günstiger - wichtig für eine bessere Balance. Entscheidend ist aber die Sitzposition der Insassen: hinter dem Motor genau an der Stelle des Chassis, an der am wenigsten Nick- und Rollbewegungen ankommen.

Letzte Vorbereitungen vor der Premiere

Zurzeit läuft der Feinschliff in Sachen FIA-Homologation. Dann stehen die ersten Testfahrten an, bevor der Rallye-Zetros im November beim Dakar Pre-Prolog in Eurocircuit Valkenswaard den Fans präsentiert wird. Abzuwarten bleibt, ob Johan Elfrink dann auch bei der Dakar den Konkurrenten die lange Nase zeigen wird.

Autor

Datum

10. September 2012
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Götz Bopp, unser Experte für Sozialvorschriften im Straßenverkehr (Lenk- und Ruhezeiten) Götz Bopp Sozialvorschriften und Güterverkehr
Beratung von Unternehmen und Fahrern rund um das Thema Lenk- und Ruhezeiten. Schwerpunkt im… Profil anzeigen Frage stellen
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Leitung von großen Fuhrparks und der Tätigkeiten rund um den Fuhrpark Profil anzeigen Frage stellen