GVn fordert konkrete Rahmenbedingungen für Lang-Lkw Zoom

Transportwelt

Lang-Lkw: GVN fordert Klarheit

Der Gesamtverband Verkehrsgewerbe Niedersachsen (GVN) fordert vom Gesetzgeber klare Rahmenbedingungen zu den geplanten Feldversuchen mit Lang-Lkw. Der Verband bemängelt, dass noch nicht einmal ein Starttermin feststehe. Wenn der Feldversuch zur Jahresmitte beginne, brauchen die Teilnehmer schnell konkrete Vorgaben. GVN-Geschäftsführer Bernward Franzky drängt nicht nur wegen der zu beweisenden wirtschaftlichen und ökologischen Vorteile. „Priorität für einen Feldversuch ist natürlich die Gewährleistung von Sicherheitsaspekten. Unternehmer und ihre Mitarbeiter müssen entsprechend rechtzeitig mit allen Vorgaben vertraut sein. Wir dürfen den Start daher nicht auf die lange Bank schieben.“, sagt Franzky. Wichtiger seien nun Eckdaten und ein fixes Datum, damit nicht wertvolle Zeit verschenkt werde. Jeder Teilnehmer brauche genug Zeit, um sich vorzubereiten.

Datum

4. März 2011
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
eurotransport-Experte Klaus Willems Klaus Willems Inspektor der belgischen Polizei i.R.
Consulting für den Straßentransport - Aus- Weiterbildung der Berufskraftfahrer - Gerichtsgutachten Profil anzeigen Frage stellen
Klaus Ridder Gefahrguttransport
Fachbuchautor für Gefahrgutliteratur sowie Leiter von Seminaren und Kongressen im Bereich… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.