Der Telematiker Trackunit hat den Wettbewerber Dreyer + Timm gekauft. Zoom
Foto: Trackunit; Montage: Monika Haug

Trackunit kauft Dreyer + Timm

Bereich Trailertelematik gestärkt

Der global aufgestellte Anbieter von Telematiklösungen Trackunit mit Hauptsitz im dänischen Pandrup hat den im niedersächsischen Rotenburg beheimateten Konkurrenten Dreyer + Timm gekauft.

"Wir festigen unsere Position auf dem europäischen Markt für Telematiklösungen und Dreyer + Timm ist die perfekte Ergänzung für unser Unternehmen", sagt Joergen Raguse, CEO der Trackunit Group. Kein Wunder, sind die Niedersachsen doch gerade im Bereich der Trailertelematik mit ihrer sogenannten Scombox gut aufgestellt. Nach Unternehmensangaben wird Dreyer + Timm den Betrieb in Rotenburg fortführen und allmählich auf die Marke Trackunit umstellen. Die Produkte von Dreyer + Timm werden wiederum unter ihren jeweiligen Markennamen fortgeführt.

Zwei der drei derzeitigen Geschäftsführer des Unternehmens sind weiterhin für das Unternehmen tätig. Der Gründer und ehemalige Geschäftsführer von Dreyer + Timm, Hans-Hermann Ruschmeyer, geht infolge der Transaktion in den Ruhestand. Er soll jedoch noch einige Zeit als Ansprechpartner zur Verfügung stehen, um einen reibungslosen Übergang für die Kunden zu gewährleisten, heißt es.

Das gesamte Produktportfolio des neu ausgestellten Telematikanbieters Trackunit gibt es auf der IAA Nutzfahrzeuge 2016 in Halle 11/A07 zu sehen.

Portraits

Datum

8. September 2016
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Prof. Dr.-Ing. Heinz-Leo Dudek, Experte für Telematik Heinz-Leo Dudek Telematik
Prof. Dr. Dudek ist Studiengangsleiter für das Wirtschaftsingenieurwesen an der DHBW Ravensburg… Profil anzeigen Frage stellen
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Beratung von Fahrern und Unternehmern rund um das Thema Navigationsgeräte für den Einsatz im… Profil anzeigen Frage stellen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.