Zoom
Foto: Picture-Factory/Fotolia

Toter Lkw-Fahrer bei Homburg entdeckt

Tod auf dem Rastplatz

Auf einem Rastplatz an der A6 bei Homburg wurde die Leiche eines ukrainischen Lkw-Fahrers gefunden. Wie der Mann zu Tode kam, ist noch unklar.

Wie die Saarbrücker Zeitung auf ihrer Website berichtet, ermittelt die Polizei nach dem Fund der Leiche in alle Richtungen. Ein Tötungsdelikt könne nicht ausgeschlossen werden. Es handelt sich demnach um einen 41-jährigen ukrainischen Lkw-Fahrer einer polnischen Spedition, der tot in seinem abgestellten Fahrzeug gefunden wurde. Die Spedition habe seinen Lastwagen orten lassen, nachdem er einen Ladetermin versäumt hatte. Der Tote weise eine Kopfverletzung auf. Ob diese auch die Todesursache war, soll eine Obduktion klären.

Franziska Niess

Datum

16. Januar 2018
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Götz Bopp, unser Experte für Sozialvorschriften im Straßenverkehr (Lenk- und Ruhezeiten) Götz Bopp Sozialvorschriften und Güterverkehr
Beratung von Unternehmen und Fahrern rund um das Thema Lenk- und Ruhezeiten. Schwerpunkt im… Profil anzeigen Frage stellen
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Beratung von Fahrern und Unternehmern rund um das Thema Navigationsgeräte für den Einsatz im… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.