Zoom
Foto: Foto: photo 5000/Fotolia.com

Transportwelt

Verbände für Lang-Lkw-Test

Die Branche spricht sich klar für den geplanten Feldversuch für Lang-Lkw aus. Nach Aussage des Bundesverbands Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) müsse sich das neue Konzept nun unter Beweis stellen und zeigen, ob die prognostizierten Erwartungen in Umwelteffizienz und Verkehrssicherheit auch gerechtfertigt seien. Wichtig für den BGL sei, dass auch die Lang-Lkw zu den gängigen Containergrößen passen. Der multimodale Transport auf Straße, Schiene und Schiff werde in Zukunft immer wichtiger. Die Lang-Lkw seien vermutlich ein effizienter und umweltfreundlicher Baustein dafür. Laut BGL ist es innovationsfeindlich, den geplanten Feldversuch mit Polemik und Falschinformation schon im Vorfeld zu diskreditieren. Ideologie schade nur und lähme Initiativen für nachhaltige Verkehrssysteme für die Zukunft. Auch der Verband der Automobilindustrie (VDA) sieht die Lang-Lkw als Schritt zu einer multimodalen Lösung im Güterverkehr. Lang-Lkw seien eine Möglichkeit, die Effizienz im Straßengüterverkehr zu steigern und leisteten einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz. Laut VDA sind Lang-Lkw echte Öko-Laster, weil sie CO2-Emissionen und Kraftstoff einsparen. Nach Angaben des VDA sparten die Lang-Lkw pro Transporteinheit 20 Prozent Kraftstoff. Dank der gelenkten Achsen seien Kreisverkehre kein Problem. Gleiche oder mit 44 Tonnen nur mäßig erhöhte Gesamtgewichte aufgeteilt auf mehr Achsen schonten zudem Brücken und Straßen.

Datum

26. Januar 2011
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Kristina Dietze von der Polizeidirektion Görlitz/ Autobahnpolizei Kristina Dietze Polizeioberkommissarin Autobahnpolizeirevier Bautzen
Expertin für Gefahrguttransporte (aus polizeilicher Sicht), Vermögensabschöpfung im… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.