Zoom
Foto: Foto: photo 5000/Fotolia.com

Transportwelt

Neue Platzordnung im Ministerium

Bundesverkehrsminister Dr. Peter Ramsauer (CSU) hat seine Amtsgeschäfte aufgenommen. Er baut bei zahlreichen Schlüsselfunktionen auf einen personellen Neuanfang. Seine Parlamentarischen Staatssekretäre Enak Ferlemann (CDU Niedersachsen), Jan Mücke (FDP Sachsen), und Dr. Andreas Scheuer (CSU) stellte der Minister als „junge Truppe“ vor. Dem Vernehmen nach soll Ferlemann für die Bereiche Eisenbahn und Schifffahrt, Mücke für die Felder Luftfahrt, Bauen und Wohnen sowie Scheuer für Straßenbau und Straßenverkehr zuständig sein. Offiziell bestätigt worden sind diese Zuweisungen noch nicht. Erste Personalentscheidungen gab es auch auf Beamtenebene. Als Überraschung gilt die Ernennung des früheren Präsidenten der Regulierungsbehörde für Post und Telekommunikation, Klaus-Dieter Scheurle, zum Staatssekretär für den Verkehrsbereich. Großes Stühlerücken gibt es auf Abteilungsleiter-Ebene. Welche Änderungen es hier gibt und was Ramsauer in nächster Zeit alles bewegen will, lesen Sie in der trans aktuell-Printausgabe (24/2009) auf Seite 1. Hier können Sie das Fachblatt bestellen.

Datum

4. November 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Björn Kränicke, Experte für Aus- und Weiterbildung BKF Björn Kränicke Aus- und Weiterbildung BKF
Koordinator des CompetenceCenters Transport-Logistik und zuständig für die Entwicklung und Pflege… Profil anzeigen Frage stellen
eurotransport-Experte Klaus Willems Klaus Willems Inspektor der belgischen Polizei i.R.
Consulting für den Straßentransport - Aus- Weiterbildung der Berufskraftfahrer - Gerichtsgutachten Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.