Jade-Weser-Port per Schiene erreichbar Zoom

Transportwelt

Jade-Weser-Port per Schiene erreichbar

Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee und die Deutsche Bahn haben klargestellt, dass der Schienentransport zum neuen Tiefseehafen in Wilhelmshaven gewährleistet ist. Alle Güter, die im neuen Tiefseehafen umgeschlagen werden, könnten auf der Schiene transportiert werden, sagte Tiefensee in Berlin. Dies werde pünktlich zur Einweihung des Jade-Weser-Ports sichergestellt. Volker Kefer, Vorstandsvorsitzender der DB Netz bekräftigte, dass die Deutsche Bahn die Planungen für den vollständigen Ausbau nochmals intensivieren und mit Hochdruck vorantreiben werde. Laut Tiefensee werde der erste Spatenstich für die Anbindung des Hafens im Juli 2009 erfolgen. Die bestehende Lücke am Hafengelände werde demnach bis zum Jahr 2011 geschlossen sein. Die Wichtigkeit des Projekts habe der Bund dadurch unterstrichen, dass für die Bahnverbindung Oldenburg-Wilhelmshaven in beiden Konjunkturprogrammen Mittel bereitgestellt werden.

Datum

5. Juni 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Rechtsanwalt Matthias Pfitzenmaier Matthias Pfitzenmaier Fachanwalt für Verkehrsrecht
Rechtsanwalt Matthias Pfitzenmaier ist Fachanwalt für Verkehrsrecht. Seit 1997 arbeitet er im… Profil anzeigen Frage stellen
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Leitung von großen Fuhrparks und der Tätigkeiten rund um den Fuhrpark Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.