AML unterstützt Versuch mit Lang-Lkw BR BR Zoom

Transportwelt

AML unterstützt Versuch mit Lang-Lkw

Der Verein Automobillogistik im DSLV (AML) unterstützt den für Anfang 2011 geplanten Feldversuch mit den sogenannten Lang-Lkw. Das war eines der Ergebnisse der ordentlichen Mitgliederversammlung des AML in Bremen. Der Einsatz längerer Fahrzeugeinheiten ermögliche den Transport von mindestens zwei zusätzlichen Fahrzeugen. Damit würde die Transportkapazität um mindestens 25 Prozent pro Einheit erhöht. Das spare Ressourcen und schone die Umwelt, so der AML. Aufgrund des hohen Eigengewichts der Fahrzeugaufbauten, benötigen die Fahrzeugspediteure nach Angaben ihres Vorsitzenden Konrad Lehner allerdings ein höchstzulässiges Gesamtgewicht von mindestens 44 Tonnen.

Datum

22. November 2010
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Prof. Dr.-Ing. Heinz-Leo Dudek, Experte für Telematik Heinz-Leo Dudek Telematik
Prof. Dr. Dudek ist Studiengangsleiter für das Wirtschaftsingenieurwesen an der DHBW Ravensburg… Profil anzeigen Frage stellen
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Leitung von großen Fuhrparks und der Tätigkeiten rund um den Fuhrpark Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.