Zoom
Foto: Renault Trucks

Renault Trucks präsentiert E-Lkw

E-Lkw für den Verteilerverkehr kommt 2019

Auf Volvo Trucks folgt die Konzerntochter Renault Trucks: Auch die Franzosen kündigen jetzt einen Elektro-Lkw für den Stadt- und Verteilerverkehr für das Jahr 2019 an. Produziert werden soll das Fahrzeug in der Normandie.

Gut eine Woche nach der offiziellen Ankündigung von Volvo Trucks, 2019 mit einem mittelschweren E-Lkw zu starten, zieht die Konzerntochter Renault Trucks nach: Die Serienproduktion des markeneigenen E-Lkw soll noch 2019 anlaufen.

Der E-Lkw für den Stadt- und Verteilerverkehr soll laut Unternehmensangaben im Renault Trucks-Werk in Blainville-sur-Orne in der Normandie vom Band fahren. Eigens für die künftige, vollelektrische Modellreihe richtet der Lkw-Bauer dort eine neue Montagelinie ein.

E-Mobilität als "Grundpfeiler der Energiestrategie"

Renault Trucks bezeichnet die Elektromobilität in Bezug auf den nachhaltigen Transport in Städten als derzeitigen "Grundpfeiler der Energiestrategie" des Unternehmens. Die neuen E-Lkw sollen nicht nur die Luftqualität verbessern, sondern durch ihren nahezu geräuschlosen Antrieb und den damit möglichen Nachtanlieferungen auch den Verkehr zu Stoßzeiten entlasten. Für den Lieferverkehr sei der Elektro-Lkw in Zukunft "unerlässlich."

Schon 2010 brachte Renault Trucks mit dem Maxity Elektro einen elektrifizierten Lkw mit einem zulässigen Gewicht von 4,5 Tonnen auf den französischen Markt. "Durch diese Markteinführung konnten wir unser Vertriebsnetz auf den Verkauf, die Wartung und Reparatur von Elektrofahrzeugen vorbereiten", sagt François Savoye, Leiter der Abteilung Energiestrategie bei Renault Trucks. Laut Savoye wird die künftige E-Modellreihe im Gegensatz zum Maxity Elektro im Jahre 2010 eine rentable Transportlösung darstellen.

Langjährige Erfahrung im Bereich von E-Lkw

Bei der Entwicklung von elektrifizierten Lkw kann Renault Trucks auf eine langjährige Erfahrung zurückblicken: Seit 2009 investieren die Franzosen in den E-Antrieb, verschiedene vollelektrische Versuchsfahrzeuge in der Gewichtsklasse von 12 bis 16 Tonnen wurden seither in Kooperationen mit Kunden unter realen Einsatzbedingungen erprobt. Durch die Testreihen mit Carrefour, Guerlain, Nestlé und der Delanchy-Gruppe hätten weitreichende Erkenntnisse zum Einsatz der E-Lkw, der Batterie-Konfiguration, der Lade-Infrastruktur und dem Service derartiger Fahrzeuge gewonnen werden können. Auch die Zugehörigkeit zur Volvo-Gruppe wirke sich positiv aus – so könnten bereits serientaugliche Technologien, beispielsweise aus E-Bussen, adaptiert und Synergien genutzt werden.

Autor

Datum

31. Januar 2018
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.