Rekordrückgang bei Verkehrstoten Zoom

Rekordrückgang bei Verkehrstoten

2008 ist die Zahl der Todesopfer bei Verkehrsunfällen in den 52 Mitgliedstaaten des Internationalen Transport Forums (ITF) - mit Ausnahme Indiens – erstmals unter 150.000 gefallen. Darauf weist das ITF in einer Mitteilung hin. Damit sinke die Zahl der Verkehrstoten 2008 gegenüber dem Vorjahr um 8,9 Prozent.

Der Rückgang sei laut ITF so stark wie seit 1990 nicht mehr. Der Trend hält an. Vorläufige Zahlen für 2009 weisen auf einen Rückgang von fast zehn Prozent in den Mitgliedstaaten des ITF hin. „Die bremsende Wirkung der Weltwirtschaftskrise auf den Straßenverkehr scheinen einer der Gründe für diesen erfreuliche Entwicklung zu sein“, sagt Jack Short, Generalsekretär des ITF. Viele Staaten würden aber jetzt die Früchte ihrer Verkehrspolitik ernten, die die Sicherheit in den Vordergrund stellt, fügt er an. Text: Susanne Spotz Datum: 19.05.2010

Datum

19. Mai 2010
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Götz Bopp, unser Experte für Sozialvorschriften im Straßenverkehr (Lenk- und Ruhezeiten) Götz Bopp Sozialvorschriften und Güterverkehr
Beratung von Unternehmen und Fahrern rund um das Thema Lenk- und Ruhezeiten. Schwerpunkt im… Profil anzeigen Frage stellen
Rechtsanwalt Matthias Pfitzenmaier Matthias Pfitzenmaier Fachanwalt für Verkehrsrecht
Rechtsanwalt Matthias Pfitzenmaier ist Fachanwalt für Verkehrsrecht. Seit 1997 arbeitet er im… Profil anzeigen Frage stellen