Zoom
Foto: Quehenberger

Quehenberger kauft Alpin Spedition

Präsenz von Quehenberger in Tirol stärken

Christian Schoner hat sein Unternehmen, die Alpin Spedition, mit Wirkung zum 1. Januar 2018 an Quehenberger Logistics verkauft.

Nach Angaben von Schoner erfolgt der Verkauf aus privaten Gründen. "Mit einem starken Partner wie Quehenberger brauche ich mir keinerlei Sorgen um meine Hinterlassenschaft machen, denn das eigentümergeführte Unternehmen steht auch für Kontinuität und Dienstleistung auf höchstem Niveau, wodurch für meine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine positive Weiterentwicklung möglich ist", erklärt Christian Schoner. Die Alpin Spedition erzielt im Jahr 2017 mit 30 Mitarbeitern voraussichtlich einen Umsatz von rund 15 Millionen Euro.

"Für Quehenberger ist die Übernahme eine hervorragende Gelegenheit zur Weiterentwicklung des FTL- und LTL-Segments und zur Stärkung der Präsenz in Tirol", erläutert Quehenberger-Geschäftsführer Christian Fürstaller. Die 16 Quehenberger-Mitarbeiter des Q Direct-Teams in Radfeld werden daher bereits im 1. Quartal 2018 in das Firmengebäude der Alpin Spedition nach Kirchbichl übersiedeln.

Portraits

Datum

13. Dezember 2017
5 4 3 2 1 5 5 1
Kommentare