Nosta Organisationsstruktur Zoom
Foto: Nosta Organisationsstruktur

Neue Organisationsstruktur mit fünf Bereichen

Nosta führt Business Units ein

Die Unternehmensgruppe Nosta aus Ladbergen gliedert ihre Aktivitäten künftig in Business Units. Die neuen Geschäftsbereiche sind Road, Rail, Sea & Air, Warehousing und Logistics.

Straßengüterverkehr, Schienenverkehr, See- und Luftfracht, Lager- und Logistikdienstleistungen sind also künftig die fünf zentralen Geschäftsbereiche, für die das Unternehmen im Zuge der veränderten Organisationsstruktur auch verantwortliche Geschäftsbereichsleiter ernannt hat. Diese sollen die nationalen und internationalen Aktivitäten ihrer Bereich vorantreiben.
Die Leiter von Road, Warehousing und Logistics unterstehen Andreas Wolke-Hanenkamp, Geschäftsführer von Nosta Logistics. Christian Hammacher, Geschäftsführer der Nosta Cargo, ist für Road zuständig, Warehousing wird von Frank Müller geleitet, der Geschäftsbereich Logistics, in dem die Kontraktlogistik sowie das Key Account Management vereint sind, untersteht Frank Werner (Leitung Kontraktlogistik), die Einheit Rail übernimmt Rüdiger Tepe, Geschäftsführer von Nosta Rail, und Michael Fahr verantwortet als Geschäftsführer Sea & Air den gleichnamigen Geschäftsbereich.
 
Die Einführung der Business-Unit-Struktur ermöglicht es dem Unternehmen nach eigenen Angaben, sich fokussierter auf den Bedarf der Kunden auszurichten und entsprechende Produktsparten und Verantwortungsbereiche besser zu definieren. Das familiengeführte Unternehmen hat nach eigenen Angaben mehr als 750 Mitarbeiter an europaweit 40 Standorten.
 
 

Ilona Jüngst

Autor

Datum

9. Januar 2018
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare