Zoom
Foto: Volvo

Nach Geely-Einstieg bei Daimler

Samuelsson verlässt Volvo Trucks-Aufsichtsrat

Nachdem überraschend bekannt wurde, dass der chinesische Autohersteller Geely 9,7 Prozent des Aktienkapitals an der Daimler AG hält und damit größter Aktionär bei Daimler ist, hat dies auch direkte Auswirkungen bei Volvo: Volvo-Chef Håkan Samuelsson muss seinen Aufsichtsratsposten bei Volvo Trucks räumen.

Håkan Samuelsson, seit 2012 Präsident und CEO der Volvo Car Group, soll wegen des Einstiegs von Volvo-Eigentümer Geely bei Daimler den Aufsichtsrat von Volvo Trucks verlassen. Der Chef des schwedischen Autoherstellers werde – anders als geplant – nicht zur Wiederwahl in den Aufsichtsrat der Nutzfahrzeugschwester vorgeschlagen, erklärte die Volvo Group am Montag. Die Entscheidung wird damit begründet, dass Geely nun größter Aktionär bei Daimler, einem der größten Konkurrenten der Volvo-Nutzfahrzeuggruppe, sei.

Im Dezember 2017 erwarb die Geely Holding 8,2 Prozent der Anteile an Volvo Trucks und ist damit zugleich zweitgrößter Einzelaktionär des Lkw- und Omnibus-Herstellers.

Michael Schwarz

Autor

Datum

27. Februar 2018
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare