Zoom
Foto: Bott

Multifunktionales Servicefahrzeug

Bott: neues Service- und Winterdienstfahrzeug

Bott aus Gaildorf (Baden-Württemberg) präsentiert ein neues Servicefahrzeug, das in der kalten Jahreszeit auch für den Winterdienst eingesetzt werden kann. Es eignet sich beispielsweise für den Einsatz auf großen Speditionshöfen.

Das neue Servicefahrzeug ist auf einem Volkswagen Transporter mit Doppelkabine, Pritsche und 4Motion-Allradantrieb aufgebaut. Der Aufbau verfügt über Dachspriegel und eine Plane.

"Durch den doppelten Nutzen des Transporters benötigt man kein separates Fahrzeug für den Winterdienst mehr", sagt Axel Theurer, zuständig für die Unternehmenskommunikation bei Bott. "Auf diese Weise ist das vielseitig einsetzbare Servicefahrzeug von Bott besonders wirtschaftlich und reduziert die Kosten im Fuhrpark."

Einfacher Zugriff auf die Beladung

Die Seitenwände sowie die Rückwand lassen sich hochklappen und erlauben so einen einfachen Zugriff auf die Beladung. Sie sind verstärkt und abschließbar. Während der warmen Jahreszeit kann das Fahrzeug als Servicefahrzeug für verschiedene Anwendungen eingesetzt werden. Dazu verfügt der Ausbau auf der Pritsche über Aufnahmen für Geräte, Werkzeuge, Verbrauchsmaterialien und persönliche Schutzausrüstung.

Mit Salzstreugerät und Schneeschild ausgerüstet

In der kalten Jahreszeit lässt sich das Fahrzeug durch eine Person schnell für den Winterdienst umrüsten. Dazu wird am Heck ein Salzstreugerät eingehängt und an der Front ein Schneeschild montiert. Den Streuer und das Schneeschild kann der Fahrer über Bedienelemente im Fahrerhaus steuern. Das Räumschild ist mehr als zwei Meter breit, der Heckstreuer fasst 100 Liter Streugut. Auf der Ladefläche finden im Winter zudem Schneeschaufeln und weiteres Räumgerät Platz.

Michael Schwarz

Autor

Datum

9. Januar 2018
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare