Mattes wird spätestens ab April VDA-Chef. Zoom
Foto: Ralf Bauer

Mattes wird neuer VDA-Chef

Wissmann scheidet zum 1. März aus

Der frühere Chef von Ford Deutschland, Bernhard Mattes, übernimmt zum 1. März die Nachfolge von Matthias Wissmann als VDA-Präsident.

Nach Informationen der "Rheinischen Post" leitet Wissmann am 30. Januar zum letzten Mal die Vorstandssitzung des Verbands der Automobilindustrie (VDA). Sein Vertrag wurde demnach nicht verlängert. Mattes solle möglichst zeitgleich mit einer neuen Bundesregierung im Amt sein. Bei der Vorstandssitzung am 30. Januar wurde Mattes laut Angaben des VDA einstimmig zum Nachfolger von Wissmann ernannt, der das Amt seit Juni 2007 inne hatte.

Autor

,

Datum

30. Januar 2018
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Klaus Ridder Gefahrguttransport
Fachbuchautor für Gefahrgutliteratur sowie Leiter von Seminaren und Kongressen im Bereich… Profil anzeigen Frage stellen
Björn Kränicke, Experte für Aus- und Weiterbildung BKF Björn Kränicke Aus- und Weiterbildung BKF
Koordinator des CompetenceCenters Transport-Logistik und zuständig für die Entwicklung und Pflege… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.