Zoom
Foto: MAN

MAN TGX als Weihnachts-Truck

Festlicher Sattelzug auf edler Mission

Bereits zum 13. Mal in Folge haben MAN-Auszubildende einen Weihnachts-Truck wie aus dem Bilderbuch erschaffen: Der festlich geschmückte TGX 18.500 geht bis zum 21. Dezember auf Tour.

Der diesjährige MAN-Weihnachtstruck strahlt auch in der dunkelsten Nacht – dafür haben die Azubis des Münchner Lkw-Herstellers mit einer 240 Meter langen LED-Lichterkette gesorgt. Fast 300 Kabelbinder fixieren den weihnachtlichen Schmuck. Dank einer eigens angefertigten Hintergrundbeleuchtung glitzern aber nicht nur die zahllosen LED, sondern auch das große MAN-Logo im Kühlergrill. Im Auflieger versteckte, vom 500 PS starken Sechszylinder mit Energie versorgte Akkus liefern die nötige Leistung für das Lichtspiel der Superlative. Sieben Stunden kann der Weihnachts-Lkw so ohne den Einsatz seines Dieselmotors den mobilen Christbaum geben. Das Weihnachtsmotiv, das seinen Trailer schmückt, umfasst nebenbei ganze 83 Quadratmeter.

Gut gerüstet für Schnee und Eis

Mit dem zuschaltbaren Vorderachsantrieb HydroDrive soll der TGX auch noch so tief verschneite Straßen meistern können und die Weihnachtsmänner und -frauen, im echten Leben MAN-Mitarbeiter im Ehrenamt, zuverlässig zu den Stationen ihrer Weihnachts-Tour bringen. Bis zum 21. Dezember fährt der knallrote Weihnachts-Lkw Einrichtungen für Kinder und benachteiligte Menschen an, Schokolade und kleine Geschenke finden sich auf seiner Ladefläche. "Die leuchtenden Augen der Kinder, wenn sie vor dem großen Truck stehen – das ist jedes Jahr aufs Neue das Schönste", sagt Gerhard Hilbig aus dem MAN-Marketing. Er organisiert die MAN Weihnachstruck-Tour – und schenkt so einen ganzen Lkw voll Freude.

Julian Hoffmann

Autor

Datum

12. Dezember 2017
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare