MAN, Service, Mauretanien Zoom

MAN in Nordwest-Afrika

Minister besucht Mauretaniens MAN-Werkstatt

Der nordwest-afrikanische Staat Mauretanien ist dreimal so groß wie Deutschland, besteht aber überwiegend aus Wüste. In dem Land gibt es seit Kurzem die erste offizielle MAN-Werkstatt. Zur Eröffnung kamen sogar zwei Minister.

Bereits seit mehr als 50 Jahren verkauft MAN Fahrzeuge in Mauretanien, vor allem für den Bergbau. Als Unternehmen ist der bayerische Fahrzeugbauer dort seit rund 13 Jahren präsent, wie MAN-Sprecherin Carole Oddoux-Enzian mitteilte. Nun ist der Lkw-Hersteller den nächsten Schritt gegangen: Die erste offizielle MAN-Werkstatt ist in Mauretaniens Hauptstadt Nouakchott feierlich eröffnet worden. Bergbau, Transport und Logistik sind für MAN interessante Geschäftsfelder in dem nordwestafrikanischen Land am Atlantik. "Zudem kann MAN so einen besseren After-Sales-Service bieten", sagt Oddoux-Enzian. Zu den Vorbereitungen für die Eröffnung gehörte eine 2016 besiegelte Kooperation zwischen MAN und dem exklusiven Kooperationspartner Société Mauritanienne d’Automobile et d’Equipment (SMA), einer privaten Firma. Rund zwölf Monate später eröffnete SMA die Werkstatt. Sie bietet auf 3.200 Quadratmetern eine beachtliche Ausstattung.

Darunter: zwei Reparaturlinien, ein Ersatzteilelager mit 700 ständig vorrätigen Artikeln, einen speziellen Reinraum zur Motorenreparatur, einen Ausstellungsraum sowie diverse Verkaufsbüros. "Acht Mitarbeiter sind in der Werkstatt beschäftigt, die Ersatzteile kommen aus Deutschland", berichtet MAN-Fachfrau Oddoux-Enzian.

Mobile Pannenhilfe für den Tagebau

Außerdem stehen drei voll ausgestattete Service-Fahrzeuge mit Allradantrieb zur Verfügung. Sie sind entsprechend ausgerüstet, um zum Beispiel den MAN-Kunden im Minen- und Tagebau im sage und schreibe 700 Kilometer entfernten, nördlichen Teil des Landes schnellstmöglich Pannenhilfe zu leisten. Auch Reparaturen vor Ort können so nach MAN-Angaben durchgeführt werden. Adel Lünz, Head of MAN Center NWC Africa, betonte die außergewöhnlich gute Zusammenarbeit mit dem neuen Partner: "Wir sind äußerst zufrieden. SMA zeigt sich als solider und ehrgeiziger Partner, der sehr viel investiert, um MAN-Kunden in Mauretanien Service in Top-Qualität anbieten zu können." Vor rund einhundert geladenen Gästen und Kunden aus den Bereichen Minen- und Tagebau sowie dem Transport- und Logistiksektor wurde anlässlich der Eröffnung der 400 PS starke MAN-TGS 40.400 6x6 präsentiert. Der robuste Allradler ist nach MAN-Angaben für die Anforderungen in tropischen Ländern gut geeignet.

In der Werkstatt, so Oddoux-Enzian, werde vor allem mit Baufahrzeugen wie Kippern, aber auch Logistik-Fahrzeugen gerechnet. "Heute ist ein historischer Tag für uns und wir sind sehr stolz, dass so viele Gäste ihn mit uns feiern", sagte SMA-Aufsichtsratsvorsitzender Brahim Ahmed Salem Ghadda bei der Eröffnung. Neben Kunden waren auch die mauretanische Wirtschaftsministerin Naha Mint Hamdi Ould Mouknass, der mauretanische Transportminister Seyedna Ali Ould Mohamed Khouna sowie der ständige Vertreter der deutschen Botschaft in Mauretanien, Andreas Dauth, dazu eingeladen, das symbolische Band feierlich zu zerschneiden. Vielleicht können die Ehrengäste schon bald wieder aktiv werden: Für den Norden des Landes sind weitere Werkstätten und mobile Services geplant, kündigte Carole Oddoux-Enzian an.

Dieser Inhalt ist exklusiv für unsere Digital-Abonnenten

Melden Sie sich an und prüfen Sie, ob Ihre Abonummer in Ihrem Profil hinterlegt ist. Wenn Sie Abonnent sind, aber noch kein Profil haben, können Sie sich hier registrieren. Weitere Informationen zu Registrierung und Anmeldung finden Sie hier.

› Jetzt anmelden

Sie haben noch kein Digital-Abo? Angebote und Informationen zu unseren Titeln und den Digital-Abos erhalten Sie in unserem Shop.

› Jetzt informieren

Autor

Datum

12. Oktober 2017
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Götz Bopp, unser Experte für Sozialvorschriften im Straßenverkehr (Lenk- und Ruhezeiten) Götz Bopp Sozialvorschriften und Güterverkehr
Beratung von Unternehmen und Fahrern rund um das Thema Lenk- und Ruhezeiten. Schwerpunkt im… Profil anzeigen Frage stellen
Michael Tobiasch, Experte für Softwareauswahl und -einführung (TMS, WMS, CRM etc.); Analyse/Optimierung von Prozessen und deren IT-Unterstützung Michael Tobiasch Softwareauswahl und -einführung
Michael Tobiasch berät Speditionen und Logistikunternehmen unter anderem bei der Auswahl von… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.