Alles über Alkohol/Drogen
Zoom
Foto: blende11.photo fotolia

Lkw-Fahrer zu betrunken für Alkoholtest

Fahrer gefährdet Verkehr auf der A5

Ein Lkw, drei Fahrspuren: Ein betrunkener Lkw-Fahrer gefährdete am frühen Sonntagmorgen den Verkehr auf der Autobahn A 5 bei Baden-Baden. Gestoppt wurde er von einem Golf-Fahrer.

Nach Angaben des Polizeipräsidiums Offenburg fuhr der 46-jährige Ukrainer mit seinem Sattelzug auf der Autobahn zwischen Baden-Baden und Bühl. Seine Geschwindigkeit lag zeitweise unter 20 Stundenkilometern: Der Mann war wohl so stark alkoholisiert, dass er in Schlangenlinien fuhr - und zeitweise alle drei Fahrstreifen benötigte.

Laut dem Polizeibericht kam er dann mit dem Fahrzeug in Höhe Sinzheim nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr rund 50 Meter auf dem angrenzenden Grünstreifen. Der Fahrer eines VW Golf hielt vor dem Sattelzug an und wollte dem offensichtlich stark betrunkenen Fahrer den Schlüssel abnehmen. In diesem Moment fuhr der Lkw-Fahrer jedoch wieder an, rammte den Golf und wollte die Fahrt fortsetzen. Dem 47-jährigen Golffahrer gelang es schließlich, den Sattelzug anzuhalten und dem Fahrer bis zum Eintreffen der Polizei die Fahrzeugschlüssel abzunehmen.
 
Nach Polizeiangaben war der Fahrer zu einem Alkotest nicht mehr in der Lage. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein einbehalten. Der Sattelzug wurde von einer Abschleppfirma geborgen.

Ilona Jüngst

Autor

Datum

20. November 2017
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Markus Bauer, Experte für Trucksport Markus Bauer Truck Sport
Redakteur beim ETM Verlag. Truck Sport in allen Variationen ist sein Steckenpferd… Profil anzeigen Frage stellen
Klaus Ridder Gefahrguttransport
Fachbuchautor für Gefahrgutliteratur sowie Leiter von Seminaren und Kongressen im Bereich… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen