Spedition Wandt Zoom
Foto: Matthias Rathmann

Lang-Lkw-Feldversuch

GVN fordert Weiterführung

Der Gesamtverband Verkehrsgewerbe Niedersachsen (GVN) befürchtet nach dem Regierungswechsel in Niedersachsen einschneidende Maßnahmen bei der Verkehrsinfrastruktur.

Der Verband erinnerte den künftigen Ministerpräsidenten Stephan Weil in einer Stellungnahme unter anderem daran, dass er den Feldversuch für Lang-Lkw noch im vergangenen November als Chance sah, um das zukünftige Transportaufkommen zu bewältigen. Daher muss der Feldversuch aus Sicht des GVN zu Ende geführt werden.

Auch die Planungen und der Weiterbau der Autobahnen 20 und 39 seien unbedingt voranzutreiben. Gelder für die Verkehrsinfrastruktur dürften laut GVN-Präsident Adalbert Wandt nicht blockiert werden. Niedersachsen sei ein Mobilitäts- und Logistikland. Daran hingen bestehende und mögliche neue Arbeitsplätze, die nicht gefährdet werden dürften.

Portrait

Autor

Datum

23. Januar 2013
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Kristina Dietze von der Polizeidirektion Görlitz/ Autobahnpolizei Kristina Dietze Polizeioberkommissarin Autobahnpolizeirevier Bautzen
Expertin für Gefahrguttransporte (aus polizeilicher Sicht), Vermögensabschöpfung im… Profil anzeigen Frage stellen
Götz Bopp, unser Experte für Sozialvorschriften im Straßenverkehr (Lenk- und Ruhezeiten) Götz Bopp Sozialvorschriften und Güterverkehr
Beratung von Unternehmen und Fahrern rund um das Thema Lenk- und Ruhezeiten. Schwerpunkt im… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.