Zoom
Foto: Hörmann

KEP-Transporter an der Rampe

Torabdichtung schließt die Lücke

Das Unternehmen Hörmann hat eine passgenaue Torabdichtung für Kastenwagen entwickelt. 

Das System namens BBS besteht laut Hörmann aus drei mit Schaumstoff gefüllten Kissen, die den Raum zwischen Fahrzeug und Verladestation optimal abdichten sollen. Dank der Abdichtung, so Hörmann, bleiben Güter an der Rampe vor Witterungseinflüssen geschützt. Zudem verhindere man so Zugluft und damit Wärmeverluste. 

Im ersten Schritt ist BBS auf das Transportermodell Mercedes-Benz Sprinter ab Baujahr 2006 und den im selben Zeitraum gebauten Zwilling VW Crafter ausgerichtet. Man habe die konischen Kissen exakt an die Silhouette der Heckpartie angepasst. BBS funktioniere auch bei Drehtüren mit einem Öffnungswinkel von 180 und 270 Grad. Für Fahrzeuge mit Rückfahrkamera habe man zudem entsprechende Aussparungen im Schaumstoff vorgesehen. BBS-Versionen für weitere Fahrzeugmodelle seien grundsätzlich machbar, wenn die entsprechende Nachfrage vorliege.

Ford Transit Custom

Autor

Datum

19. Januar 2018
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Leitung von großen Fuhrparks und der Tätigkeiten rund um den Fuhrpark Profil anzeigen Frage stellen
Rechtsanwältin Judith Sommer, Fachanwältin für Arbeitsrecht. Judith Sommer Fachanwältin für Arbeitsrecht
Rechtsanwältin Judith Sommer ist Fachanwältin für Arbeitsrecht. Seit über 10 Jahren berät und… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.