Gleisanlage Schwarzheide/Brandenburg Bertschi Zoom
Foto: Steffen Rasche

Jan Arnet wird zum 1. August CEO

Bertschi ordnet Führungsspitze neu

Die Schweizer Bertschi Gruppe bekommt eine neue Führungsspitze: Hauptaktionär Hans-Jörg Bertschi (60) macht ab August den Chef-Stuhl frei für Jan Arnet (44). Den Geschäftsbereich Flüssig-Logistik Europa leitet dann August Santiago Gonzalez.

Nach 24 Jahren als CEO und Präsident des Verwaltungsrats will Hans-Jörg Bertschi (im  Bild links) laut einer Unternehmensmitteilung die Firmenleitung breiter abstützen. Deshalb wird zum 1. August Jan Arnet zum neuen CEO des Schweizer Logistikers berufen. Der 44-Jährige ist seit 2003 bei Bertschi und leitete seit 2013 mit dem Geschäftsbereich Flüssig-Logistik Europa den nach Firmenangaben umsatzstärksten Bereich der Gruppe.
 
Hans-Jörg Bertschi will sich nach dem Rückzug aus der operativen Führung als exekutiver Verwaltungsratspräsident „auf neue Marktaktivitäten und wichtige Projekte“ konzentrieren. Dabei gehe es etwa um die strategische Ausrichtung, neue Innovationen und Geschäftsfelder sowie Beteiligungen.
 
Den Geschäftsbereich Flüssig-Logistik Europa wird ab 1. August Santiago Gonzalez (40) verantworten, der bislang Leiter der Bertschi-Niederlassungen in Spanien und Portugal ist.
 
Nach eigenen Angaben hat die Bertschi-Gruppe mit Sitz im schweizerischen Dürrenäsch den Gruppenumsatz 2017 um mehr als 20 Prozent auf rund 900 Millionen Schweizer Franken (rund 760.000 Millionen Euro) gesteigert. Damit zahle sich die Globalisierungsstrategie aus, die Bertschi 2012 lanciert habe: Inzwischen werde mehr als ein Drittel des Firmenumsatzes mit weltweiten Logistikaktivitäten erzielt.
 

Ilona Jüngst

Autor

Datum

22. Januar 2018
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare