Imperial Logistics International, Adrian Kaczmarczyk Zoom
Foto: Imperial Logistics International

Imperial Logistics International

Adrian Kaczmarczyk neu in Geschäftsführung

Adrian Kaczmarczyk (46) ist in die Geschäftsführung des Logistikunternehmens Imperial Logistics International aufgestiegen. Als Chief Operating Officer (COO) ist Kaczmarczyk damit für die operative Leitung aller europäischen Logistik- und Transportaktivitäten von Imperial Logistics International verantwortlich.

Seit Mai 2017 war Kaczmarczyk COO der Division Imperial Transport Solutions. CEO Carsten Taucke: „Mit Adrian Kaczmarczyk als COO auf Geschäftsführungsebene gehen wir einen weiteren Schritt beim Ausbau der europäischen Marktaktivitäten unseres Unternehmens unter dem Dach der neuen globalen Logistikeinheit Imperial Logistics.“

Kaczmarczyk war vorher Corporate Vice President Global Supply Chain im Unternehmensbereich Adhesive Technologies bei Henkel. Davor liegen Stationen bei der Siegwerk AG, bei Avery Dennison sowie bei Procter & Gamble. Die Geschäftsführung von Imperial Logistics International mit Hauptsitz in Duisburg besteht damit aus Carsten Taucke (CEO), Adrian Kaczmarczyk (COO), Michael Lütjann (CIO) und Thomas Schulz (CFO).

Als eine 100-prozentige Tochter der südafrikanischen Imperial Holdings Limited ist Imperial Logistics International für die Koordination und Steuerung aller internationalen Logistikgeschäfte der Imperial Holdings Limited außerhalb von Afrika verantwortlich.

Zwei Divisionen

Das Dienstleistungsportfolio von Imperial Logistics International ist in zwei Divisionen gebündelt: In der Division Imperial Transport Solutions fasst der Konzern die Transportdienstleistungen in den Bereichen Shipping, Road und Express Freight zusammen. Die Division Imperial Supply Chain Solutions umfasst alle Dienstleistungen in den Bereichen Contract Logistics und Warehousing für die Branchen Automotive, Maschinen- und Anlagenbau, Stahl, Retail und Consumer Goods sowie Chemie.

Außerhalb der reinen Logistikdienstleistung ist Imperial Logistics International als Prozessberater für Dritte aktiv, ebenso als Flottenmanager externer Pkw-Flotten und als Anbieter branchenaffiner Versicherungsservices. Mit 8.300 Mitarbeitern erwirtschaftet Imperial Logistics International einschließlich der Neuakquisition Palletways einen Umsatz von 1,6 Milliarden Euro an 170 Standorten.

Ralf Lanzinger

Autor

Datum

29. Januar 2018
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Kristina Dietze von der Polizeidirektion Görlitz/ Autobahnpolizei Kristina Dietze Polizeioberkommissarin Autobahnpolizeirevier Bautzen
Expertin für Gefahrguttransporte (aus polizeilicher Sicht), Vermögensabschöpfung im… Profil anzeigen Frage stellen
Andy Apfelstädt, Experte für Kostenrechnung und Frachtpreiskalkulation Andy Apfelstädt Kostenrechnung und Frachtpreiskalkulation
Ich betreue als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut Verkehr und Raum der Fachhochschule… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen