Jochen Marquardt befreit schwer verletzte Fahrerin. Zoom
Foto: Felix Richter

Held der Straße

Jochen Marquardt befreit Schwerverletzte

Der 47-jährige Jochen Marquardt löschte ein brennendes Fahrzeug und rettete die Insassin. Wegen seines mutigen Vorgehens trägt er nun den Titel "Held der Straße" des Monats Februar.

Jochen Marquardt aus Estenfeld (Landkreis Würzburg) fuhr an einem Nachmittag im Dezember 2016 auf der Staatsstraße 2312 zwischen Marktheidenfeld und Rohrbrunn. Hinter einer Linkskurve entdeckte er ein verunfalltes Fahrzeug, das brennend neben der Straße lag. Wie der Reifenhersteller Goodyear berichtet, der gemeinsam mit dem Automobilclub von Deutschland (AvD) monatlich den "Held der Straße" kürt, zögerte der gelernte Industriemechaniker keine Sekunde, holte den Feuerlöscher aus seinem Pkw und eilte zu dem anderen Fahrzeug.

Er löschte den Brand und rettete die schwer verletzte Fahrerin. Er kümmerte sich um sie, bis die bereits alarmierten Rettungskräfte eintrafen. "Man denkt nicht nach in solchen Situationen", sagt Marquardt. "Entweder man entschließt sich zu helfen oder man macht gar nichts."

Franziska Niess

Datum

28. Februar 2017
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Fred Dremel, Experte für Sozialvorschriften für das Fahrpersonal im Strassenverkehr, Arbeitszeitrecht , Kontrollgeräte Fred Dremel Sozialvorschriften
Von 1980 bis 2013 Betriebsprüfer Arbeitsschutz in Aachen auf dem Gebiet Sozialvorschriften für… Profil anzeigen Frage stellen
eurotransport-Experte Klaus Willems Klaus Willems Inspektor der belgischen Polizei i.R.
Consulting für den Straßentransport - Aus- Weiterbildung der Berufskraftfahrer - Gerichtsgutachten Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.