Gebrüder Weiss, Lauterbach, Österreich Zoom
Foto: Gebrüder Weiss

Umsatzsteigerung für österreichischen Logistiker

Gebrüder Weiss wächst international

Mit einer Umsatzsteigerung von rund 14 Prozent kann das Logistikunternehmen das Geschäftsjahr 2017 erfolgreich abschließen.

Neben der positiven wirtschaftlichen Lage seien es vor allem die globalen Übernahmen die für den gestiegenen Gesamtumsatz verantwortlich sind, so das Unternehmen. 

Auch in Deutschland erweiterte der Logistiker Gebrüder Weiss sein Netzwerk und eröffnete vier neue Luft- und Seefracht Büros in den Städten Hamburg, Düsseldorf, Frankfurt und München, wie das Unternehmen verlauten ließ. Zusätzlich erfolgte im Jahr 2017 die Übernahme des Unternehmens Deutsche Transport-Compagnie Erich Bogdan mit Hauptsitz in Nürnberg. Bei dieser Akquisition handelt es sich eigenen Angaben nach um den jüngsten Aufkauf des Unternehmens Gebrüder Weiss.

Strategisch will sich das Logistikunternehmen nicht nur als Transportunternehmen im „klassischen Sinn“ positionieren, wie ein Sprecher des Unternehmens mitteilte. Mit branchenspezifischen Logistiklösungen sowie dem Ausbau von Lieferdienstleistungen im B2C-Segment soll das Dienstleistungsportfolio den aktuellen Marktanforderungen gerecht werden. 

Eigenen Angaben nach ist Gebrüder Weiss mit rund 300.000 Sendungen bereits im vergangenen Geschäftsjahr österreichischer Marktführer in diesem Segment gewesen. 

Autor

Datum

1. März 2018
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare