Dr. Ralf Forcher, Geschäftsführer, Fleetboard, 2012 Zoom
Foto: Nallinger

Fleetboard

Forcher folgt auf Lipinsky

Stabwechsel bei Fleetboard, dem Telematikanbieter aus dem Hause Daimler. Der bisherige Geschäftsführer Markus Lipinsky verändert sich innerhalb des Konzerns beruflich. Sein Nachfolger ist zugleich sein Vorgänger:  Dr. Ralf Forcher leitete als Geschäftsführer die Geschicke von Fleetboard seit der Gründung der Gesellschaft im Jahr 2003 bis 2008. Darüber hinaus war er schon in leitender Funktion tätig, als Fleetboard noch eine Abteilung des Daimler-Konzerns war. 

Zuletzt war Forcher als Leiter des Auftragszentrums des Daimler-Werks in Wörth tätig – eine Position, die er nach wie vor innehat. Die Doppelfunktion ist eine durchaus bewusste Entscheidung, wie Forcher auf Nachfrage erläutert: „Der neue Actros ist werksseitig mit Fleetboard ausgestattet. Da macht es Sinn, den Vertrieb von Lkw und Telematik enger zu verzahnen.“ Das heißt laut Forcher allerdings keinesfalls, dass die Vertriebsmannschaft von Fleetboard kleiner werde. Im Gegenteil:  „Wir haben die Mitarbeiterzahl sogar aufgestockt“, sagt Forcher. Allerdings gelte es die Vorteile einer  Konzernlösung aus einer Hand stärker in den Fokus zu rücken.

Portraits

Datum

13. August 2012
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Fred Dremel, Experte für Sozialvorschriften für das Fahrpersonal im Strassenverkehr, Arbeitszeitrecht , Kontrollgeräte Fred Dremel Sozialvorschriften
Von 1980 bis 2013 Betriebsprüfer Arbeitsschutz in Aachen auf dem Gebiet Sozialvorschriften für… Profil anzeigen Frage stellen
David Keil, Berater und Projektmanager Logistiksoftware und Telematiksysteme David Keil Berater Logistiksoftware und Telematiksysteme
Beratung, Implementierung und Schulung von Logistiksoftware bei Unternehmungen. Anpassung und… Profil anzeigen Frage stellen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.