Zoom
Foto: ARS Altmann

Fahrzeugtransport auf der Schiene

ARS Altmann überführt Mercedes-Neuwagen nach Italien

Der Automobillogistiker ARS Altmann transportiert künftig Mercedes-Benz Neufahrzeuge auf der Schiene von Bremerhaven und Bremen nach Piadena (Italien). Dies soll die Effizienz erhöhen und die Umweltbelastung reduzieren.

Neben der Überführung der Fahrzeuge verschiedener Modellreihen in geschlossenen Waggons übernimmt ARS Altmann auch verschiedene Serviceleistungen für Daimler. Etwa die sogenannte Pre-delivery Inspektion, eine ausführliche Fahrzeuginspektion, die vor der Auslieferung erfolgt. Hierfür steht in Piadena eine Werkstatt zur Verfügung, die mit zwei Waschanlagen, mehreren Hebebühnen sowie drei Lackierkabinen ausgestattet ist. Zudem verteilt ARS Altmann die Neufahrzeuge an die italienische Mercedes-Benz Händlerorganisation. Die Auslieferung erfolgt dabei durch die zu ARS Altmann gehörenden Firmen STA und Tra.De.

Umfangreiche Waggonflotte

Der Automobillogistiker ARS Altmann aus Wolnzach (Bayern) verfügt über eine Schienenflotte von 1.100 geschlossenen Doppelstock-Waggons, 1.750 offenen Doppelstock-Waggons sowie 150 offenen Flachwaggons. Jährlich bewegt ARS Altmann rund 1,5 Millionen Fahrzeuge namhafter Hersteller, wobei bis zu 175 Millionen Kilometer zurückgelegt werden.

Michael Schwarz

Autor

Datum

27. März 2018
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare