Schwedische Post bestellt 3.000 Fiat Fiorino Zoom

Transportwelt

Schwedische Post bestellt Fiat Fiorino

Großauftrag für Fiat: Die Italiener liefern 3.000 Fiorino 1.3 Multijet an die schwedische Post aus. Lorenzo Sistino, CEO von Fiat Professional, hat die ersten Fahrzeuge an Andreas Falkenmark, CEO der schwedischen Post, übergeben.  Das Besondere: Die Fahrzeuge sind allesamt Rechtslenker. Gerade in ländlichen Gegenden stehen die Häuser in Schweden weit auseinander und die Briefkästen direkt an der Straße. Sitzt der Fahrer rechts, braucht er nicht mehr auszusteigen, um die Post einzuwerfen. Bei einem Normverbrauch von 4,4 Liter/100 km kommt der Fiorino 1.3 Multijet mit einer Tankfüllung theoretisch über 1.000 km weit.

Datum

12. Juni 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Arbeitsrecht
Ich bin Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht. Ich vertrete Arbeitnehmer und Arbeitgeber… Profil anzeigen Frage stellen
Götz Bopp, unser Experte für Sozialvorschriften im Straßenverkehr (Lenk- und Ruhezeiten) Götz Bopp Sozialvorschriften und Güterverkehr
Beratung von Unternehmen und Fahrern rund um das Thema Lenk- und Ruhezeiten. Schwerpunkt im… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.