Zoom
Foto: Foto: photo 5000/Fotolia.com

Transportwelt

Logistik profitiert von Bildungsvielfalt

Deutschland hat die weltweit größte Bildungsvielfalt im Bereich Logistik. Das teilt das Deutsche Verkehrsforum mit. 44 Universitäten, 71 Fachhochschulen und 14 Berufsakademien vermittelten Wissen für die Branche. Aus- und Weiterbildung ist nach Angaben des Verkehrsforums für die Logistikbranche in Deutschland ein wichtiges Wettbewerbskriterium. Der Logistiksektor zähle zu den Zukunftsbranchen in Deutschland und ist mit 2,7 Millionen Berufstätigen (acht Prozent aller Beschäftigten) der drittgrößte Wirtschaftszweig hierzulande. Laut Dr. Jörg Mosolf, Sprecher der Geschäftsführung des Automobillogistikers Horst Mosolf, ist das enorme Bildungsangebot ein wichtiges Gut, damit den Unternehmen hochqualifizierte Fachkräfte zur Verfügung stehen. Außerdem profitiere Deutschland vom dualen Bildungssystem. Trotz des großen Bildungsangebots herrsche in der Logistik jedoch ein Mangel an Fachkräften. Dieser müsse dringend behoben werden, wenn die Logistik auch weiterhin Jobmotor sein soll. Die Unternehmen selbst sicherten zudem ihre Zukunft, in dem sie Fachkräfte ausbilden und eigene Weiterbildungsinitiativen betreiben.

Datum

14. Oktober 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Leitung von großen Fuhrparks und der Tätigkeiten rund um den Fuhrpark Profil anzeigen Frage stellen
Experte für Softwareauswahl und -einführung (TMS, WMS, CRM etc.); Optimierung von Organisation, Prozessen und der IT in Transport und Logistik Rainer Hoppe Softwareauswahl und -einführung
Rainer Hoppe berät Speditionen und Logistikunternehmen bei der Auswahl von Software für das… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.