Bremssohle, Lärmschutz, DB Zoom
Foto: DB AG/Pablo Castagnola

DB Cargo will bis 2020 alle Wagen umrüsten

Leise Verbundstoffsohlen für Güterwagen

Rund 40.000 Güterwagen der Deutschen Bahn fahren momentan auf leisen Verbundstoffsohlen. 2018 sollen weitere knapp 11.000 hinzukommen.

Im Jahr 2017 rüstete DB Cargo nach eigenen Angaben 7.000 Wagen um. Mittlerweile fahren demnach rund zwei Drittel der Flotte auf Bremssohlen, die durch die glatten Laufflächen weniger Lärm verursachen. "Ein leiser Güterverkehr auf der Schiene ist eine Grundvoraussetzung dafür, dass es zu einer Verlagerung von der Straße auf die grüne Schiene kommt", erklärt Andreas Gehlhaar, Leiter Umwelt und DB-Lärmschutzbeauftragter. Deshalb sollen bis 2020 alle Wagen von DB Cargo, die in Deutschland fahren mit leisen Verbundstoffsohlen ausgestattet werden.

Dafür investiere DB Cargo mehr als 200 Millionen Euro zwischen 2014 und 2020. Im vergangenen Jahr sei auch Geld in den freiwilligen Lärmschutz an den bestehenden Strecken geflossen: Rund 100 Millionen Euro steckte die Deutsche Bahn demnach in den Bau von Schutzwänden und in lärmdämmende Fenster. Insgesamt seien 1.700 Kilometer der besonders belasteten Strecken in Deutschland mit Lärmschutz ausgestattet.

Franziska Niess

Datum

2. Januar 2018
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare