Contargo Terminal Hof Zoom
Foto: Jochen Bake

Contargo und Ziegler kooperieren

Containerlogistik für die Holzindustrie

Contargo Network Logistics und das Unternehmen Ziegler Logistik haben ein Gemeinschaftsunternehmen gegründet, das künftig im Bereich Containertransportlogistik tätig sein soll. Unter dem Namen Contargo Ziegler Combitrac hat es vor allem die Holzindustrie in Nordbayern im Fokus.

Das Gemeinschaftsunternehmen, an dem beider Partner einer Mitteilung zufolge je 50 Prozent besitzen, wird seinen Sitz in Döhlau haben. Geschäftsschwerpunkt werden demnach gebündelt Speditionsleistungen für Container im Seehafen-Hinterlandverkehr sowie Lkw- und Bahntransportleistungen sein.  Das Unternehmen soll die Terminals in Hof (Contargo) und Wiesau (Ziegler) betreiben und den Standort Glauchau in die Containerhubstruktur mit einbeziehen.

An diesen Terminals werden demnach der Umschlag, die Lagerung und Reparatur von Container, dazu der Umschlag von Stammholzganzzügen auf Terminal und Lkw sowie der Umschlag von Restholzcontainern angeboten. Neben der heutigen Anbindung per Schiene an die Nordhäfen soll in Zukunft auch eine Anbindung an die Westhäfen angeboten werden.

Ilona Jüngst

Autor

Datum

18. September 2017
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare