Alles über Elektromobilität
Dinkelacker, Orten, E-Lkw, Stuttgart Zoom
Foto: Dinkelacker

Bier fährt elektrisch

Dinkelacker liefert mit E-Lkw aus

Die Brauerei Dinkelacker setzt in Stuttgart einen umgerüsteten Elektro-Lkw des Fahrzeugbauers Orten ein. Weitere Umbauten seien geplant.

Orten Fahrzeugbau rüstete den Lastwagen laut Dinkelacker auf Elektrobetrieb um und stattete ihn mit einem gewichtssparenden Getränkeaufbau aus. Die schwäbische Firma EFA-S aus Zell unter Aichelberg entwickelte demnach die Technologie. "Wir sind stolz, als erste Brauerei Deutschlands ab sofort elektrisch motorisiert und damit nachhaltig unsere Kundschaft beliefern zu können", erklärt Ralph Barnstein, Geschäftsführer Technik und Logistik bei Dinkelacker.

Die Batterieladung reiche je nach Strecke etwa 100 Kilometer weit. In vier Stunden sei das Fahrzeug wieder vollgeladen. Die Höchstgeschwindigkeit des Fahrzeugs betrage 80 km/h, die zulässige Gesamtmasse 7,5 Tonnen.

Der Einsatz dieses ersten Modells im ladungs- und gewichtsintensiven Getränketransport sei für die Familienbrauerei mit Sitz in Stuttgart aber nur der Anfang. Einige Diesel-Lkw des Unternehmens sollen ebenfalls umgebaut werden.

Franziska Niess

Datum

14. Mai 2018
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare