Kinder-Unfallhilfe, Ehrenritter Zoom
Foto: Kinder-Unfallhilfe

Aktion Kinder-Unfallhilfe

Preise für Schutz im Straßenverkehr

Der Verein Aktion Kinder-Unfallhilfe hat zum achten Mal sogenannte Ehrenritter ernannt: Uta C. Alborn, Ellen Haase und Edgar Eden setzen sich für die Verkehrssicherheit von Kindern und Jugendlichen ein.

Die Unternehmerin Uta C. Alborn fuhr laut der Aktion Kinder-Unfallhilfe mit dem Fahrrad zur Delegiertenversammlung der Kravag-Versicherung, die den Verein 1998 mitgründete. Auf ihrer Tour von Dortmund nach Rostock-Warnemünde habe sie 10.000 Euro für die Kinder-Unfallhilfe bei Spediteuren eingesammelt. Die Polizeihauptkommissarin im Ruhestand, Ellen Haase, gelte als die Botschafterin für die Themen "Helme für Radfahrer" und "Sichtbarkeit im Dunkeln". Die ehemalige Mitarbeiterin der Kreispolizeibehörde Gütersloh ist der zweite "Ehrenritter".

Der dritte Ritter, Edgar Eden, verteile mit Schülern Zitronen an Temposünder in Tempo-30-Zonen. Zudem bringe der Polizeioberkommissar aus Niedersachsen gemeinsam mit ehrenamtlichen Helfern Flüchtlingen Verkehrsregeln und das Fahrradfahren bei. Erzieherinnen und Erzieher qualifiziere er für die Verkehrserziehung in Kindertagesstätten.

Jeder der Preisträger "hat sich in ganz besonderer Weise für die Verkehrssicherheit von Kindern und Jugendlichen und damit auch um die Arbeit unseres Vereins verdient gemacht", erklärt der Vorsitzende Adalbert Wandt.

Franziska Niess

Datum

5. März 2018
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare